Wieso willst du zusätzlich Eiweiß einnehmen - isst doch ein Steak, Fisch oder Sojaprodukte, tink Milch,... mit Tabletten wirfst du nur dein Geld raus (überlege dir mal, wie viel Tabletten du schlucken musst, um eine Eiweißportion von 30g zuzuführen!), was du übrigens auch mit Shakes machst!

Ernähre dich ausgewogen und du wirst kein zusätzliches Eiweiß brauchen!

...zur Antwort

Alle Berechnungsmethoden sind lediglich eine Annäherung und eine Abschätzung der Trainingsbereiche. Wenn du sie genau wissen möchtest, dann mach eine Leistungsdiagnostik und lass dir die Bereiche von einem Experten bestimmen - der wird dir dann auch sagen, was du machen sollst, damit du eben nicht ins Übertraining kommst!

Viel Erfolg, Walter

...zur Antwort

Ich würde deinen Steuerberater fragen!

Ich hoffe aber, dass du dir einen Businessplan gemacht hast, wenn du dir bis jetzt noch keine Gedanken über die Bezahlung deiner Trainer gemacht hast, würde ich das Projekt vielleicht noch einmal genauer überlegen!

...zur Antwort

Bist du sicher, dass ein 3 Jahre alte Verletzung noch immer Probleme macht? Hattest du in dieser Zeit immer Schmerzen? Ich bezweifle nämlich, dass du einen "einprogrammierten Schmerz" hast, sondern lediglich eine Überlastung durchs laufen - Google mal Schinbeinkantensyndrom oder Shinspin. Und geh sicherheitshalber auch zu einem Physiotherapeuten, der sich das mal ansehen soll...

Viel Erfolg weiterhin, Walter

...zur Antwort

Definitiv nein! Ich halte es sogar für sehr schwer, wenn du meinst, du möchtest von 21 auf 20 Minuten besser werden.

Mein Tipp: such dir eine Trainings(Lauf)gruppe und beginne, systematisch zu trainieren. Arbeite an der Lauftechnik, vergiss aufs Krafttraining nicht, dann wirst du früher oder später schneller werden, vielleicht auch unter 20 Mintuen laufen

...zur Antwort

und ob sich die Barfußschuhe gut anfühlen!!! Pass nur beim Einstieg gut auf, dass du dich nicht überforderst. Der Körper braucht nämlich eine zeitlang, bis er sich auf das "neue Laufen" gewöhnt, je nachdem, wie viel und mit welchem Laufstil davor gelaufen bist! 

Da findest du ein Paar "Sicherheitstipps": http://www.runtasia.info/2013/04/barfulaufen-10-punkte-die-du-dabei.html

...zur Antwort

kannst du die Pulskurve irgendwie visualisieren? Gibt es eine Plattform, auf der du die Daten lädst? Schau sie dir mal an und wenn auffällige Schwankungen (in wenigen Sekunden mehr als 30 Schläge), dann funktioniert einfach ein Pulsmesser nicht!

Ansonsten kann ich nur sagen: ein "zu hoher Puls" kann bei dem einen 120 sein und beim anderen bei 180 Schlägen. Kommt immer drauf an, was du trainieren möchtest und wie der jeweilige Köprer funktioniert.

Schau mal da: laufen mit zu hohem Puls: http://www.runtasia.info/2014/09/laufen-mit-zu-hohem-puls.html

...zur Antwort

Sport und Ernähung von Raschka/Ruf - wissenschaftlich fundiert und am aktuellsten Stand!

http://goo.gl/yJDJ6R

...zur Antwort

Du hast einfach viel gegessen und getrunken - und das ist in deinem Körper drinnen! Wiege dich, trinke einen halben Liter Wasser und dann wiege dich wieder - du hast in wenigen Minuten 1/2 Kilogramm zugenommen! ;-)

Auch das Essen muss verdaut werden! Der Speisebrei braucht mehrere Stunden, bis er durch den Darm ist - das heißt auch, dass die Darmfüllung dementsprechen groß ist, wenn du viel isst!

Mein Tipp: Wiege dich nicht zu oft und sieh zu, dass solche Ausreißer nicht zu oft passieren. Und wenn du dich wiegst, dann immer in der Früh, nackt, nach der Toilette und vor dem Frühstück! So kannst du die gröbsten Schwankungen abfangen!

...zur Antwort