Trainer im Yogastudio anstellen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe mal von einer Faustregel gelesen, dass man nicht mehr als 38% des Nettoumsatzes für Personalkosten ausgeben sollte. Beim DSSV (Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen) gibt's dazu mehr Informationen, auch was die Versicherungen angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Sie auf jeden Fall eine REchnung stellen lassen. Aber vorher verhandeln. 

Wenn Du einen Minijob anietest bekommst du garantiert keine qualifizierten Arbeitskräfte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde deinen Steuerberater fragen!

Ich hoffe aber, dass du dir einen Businessplan gemacht hast, wenn du dir bis jetzt noch keine Gedanken über die Bezahlung deiner Trainer gemacht hast, würde ich das Projekt vielleicht noch einmal genauer überlegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten, dich da mit einem Unternehmens- oder Finanzberater zusammenzusetzen. So etwas sollte gut durchplant werden :) Ich persönlich glaube, dass es alles in allem günstiger ist, die Mitarbeiter als freie Mitarbeiter auf Stundenbasis anzustellen. Aber sicher bin ich mir nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?