Hatte mir vor ca. 3 Jahren eine Prellung im unteren Bereich des Schienbeins zugezogen. Habe jetzt starke Schmerzen beim Lauftraining; was kann ich tun?

1 Antwort

Bist du sicher, dass ein 3 Jahre alte Verletzung noch immer Probleme macht? Hattest du in dieser Zeit immer Schmerzen? Ich bezweifle nämlich, dass du einen "einprogrammierten Schmerz" hast, sondern lediglich eine Überlastung durchs laufen - Google mal Schinbeinkantensyndrom oder Shinspin. Und geh sicherheitshalber auch zu einem Physiotherapeuten, der sich das mal ansehen soll...

Viel Erfolg weiterhin, Walter

Hi Walter,

also wenn ich mir die Symptome des Schienbeinkantensyndroms so durchlese ist da vieles deckungsgleich! Allerdings ist es komisch, dass das genau im gleichen Bereich der alten Prellung auftaucht.... naja, ich gehe auf jeden Fall zum PT damit und werde auch mal K-Taping ausprobieren!

Hoffentlich werde ich das los,... eventuell helfen dann auch die neuen Laufschuhe dabei!

Vielen Dank :)

Phil

1

Ermüdungsbruch im Schienbein--Woher????

Vor 6 Wochen hatte ich starke Schmerzen im Schienbein. Diagnose: Ermüdungsbruch. Ich kann mir nicht erklären woher die Verletzung stammt!?!?!?

...zur Frage

Schmerzen beim Joggen aber...

Hey Leute.
Heute war ich nach einer längeren Pause wieder joggen und dabei ist mir etwas komisches aufgefallen. Ich spürte schon nach dem ersten Kilometer Schmerzen an den Schienbeinen. Es waren nicht die Knochen selbst, sondern die Muskeln, die schmerzten. Das passiert immer wieder bei meinen unregelmäßigen Joggingversuchen, aber beim Basketballtraining, wo ich mindestens genau soviel laufe, sind diese Schmerzen nicht da. Meine Vermutung ist, dass es an den Schuhen liegt, aber ich wüsste gern, welche Ursachen noch dafür verantwortlich sein könnten.
Danke und guten Abend!

...zur Frage

Rückenschmerzen nach seilspringen was tun?

Hallo Gutefrage.net Community, ich war gerade eben Seilspringen, habe jetzt Schmerzen im mittleren Bereich der Wirbelsäule. Was soll ich tun?

...zur Frage

Prellung am Arm. Wie lange dauert es bis zur Genesung?

Hallo, ich habe mich vor 4 Wochen beim Kampfsport verletzt. Die erste Woche hatte ich sehr starke Schmerzen und konnte den Arm kaum bewegen. Danach war ich beim Arzt. Der hat mittels Röntenaufnahme einen Bruch ausgeschlossen und mir 4 mal Ultraschalltherapie verschrieben. Die habe ich dann auch gemacht und zudem den Arm seit 2 Wochen durchgängig mit Beinwellsalbe behandelt. Daraufhin wurden die Schmerzen etwas weniger und ich kann den Arm jetzt auch normal bewegen, nur nicht belasten oder verdrehen. Ich habe an der schmerzenden Stelle einen harten Hubbel. Kann das sicher nur eine Prellung sein? Wie lange kann es noch bis zur Genesung dauern? Kann ich etwas tun um die Heilung zu beschleunigen?

Vielen lieben Dank :)

...zur Frage

Schmerzen nach Prellung??

Hallo, zusammen, ich hab mir vor zwei Wochen beim Fußball eine Prellung im Knie zugezogen. Ich war auch beim Arzt und hab das Knie röngten lassen, er meinte es sei lediglich eine Prellung. Jetzt ist die Schwellung weg und ich hab schon zwei/drei mal wieder Sport getrieben. Jedoch tat das Knie immer nach etwa einer halben Stunde weh, wenn ich es belastete. Es knackt nun auch beim Bewegen, aber nur minimal. Knirschen/Knatschen tut es auch, das andere Knie aber ebenso. Könnte ich mir da vielleicht etwas Ernsteres zugezogen haben?

...zur Frage

Was kann ich tun, ich habe seit drei Monaten Schmerzen an den Schienbeinen und meine Waden sind überdehnt (Muskel zu kurz + verhärtet)?

Hallo :)

Ich habe seit drei Monaten Schmerzen an beiden Schienbeinen - Diagnose ist eine Knochenhautenzündung. Der Auslöser war eine Überbelastung im Sport. Seit der Diagnose betreibe ich keinen Sport mehr - auch das tägliche gehen ist aufs nötigste reduziert. Schmerzen hatte ich immer (gehen, stehen, liegen, sitzen...) -> hinken. Der Arzt hat mir Medikamente verschrieben - dies hat alles nichts geholfen. Nun bin ich zwei Mal wöchentlich in der Physiotherapie. Da würde mir gesagt, dass meine beiden Wadenmuskel zu kurz sind und deshalb verhärtet. Seit nun zwei Wochen sind die Schmerzen verschwunden und nur noch Schubweise aufgetreten.

Mein Physiotherapeut hat mir gesagt ich darf ganz langsam mich wieder an den Sport "antasten" - ich als leidenschaftliche Volleyballerin mit dem Volleyball. Als ich dann nach etwa einer halben Stunde ruhigem Spiel etwas gespürt habe, habe ich sofort aufgehört. Am Abend waren die richtig grossen Schmerzen wieder da. Habe dann den Shin Splint und die Waden getapet. Spüre, dass das gut ist. Die Schmerzen sind aber noch schlimmer geworden heute morgen und ich hinke wieder...

Was kann ich tun? Das ist sooooo hartnäckig, eine Knochenhautenzündung! :(

Danke! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?