Ja, das ist änderbar. Da würde ich mich vom Pro bzw Pro-Shop der die Arbeit auch durchführen kann beraten lassen. Normalerweise kann man die benötigte Griffstärke messen/ermitteln lassen.

Du brauchst auf alle Fälle neue Griffe, die müssen gar nicht unbedingt vom Griff her selbst dicker sein meist wird die Dicke mit einer oder mehr Lagen Doppelseitiges Klebeband unterm Griff reguliert. Das Problem ist daran nur, dass man die bisherigen Griffe nicht so ohne weiteres runterziehen kann sondern normalerweise aufschneiden muss.

Also hast Du die kosten neuer Griffe plus die Montagekosten. Griffe gibt es auch in verschiedenen Preisklassen, je nach deiner Vorliebe und Anspruch. Bei nem kompletten Satz kommen da schon ein paar Euronen zusammen. Ich würde da aber mal im Pro-Shop deiner Wahl und vllt auch einer oder zwei Alternativen anfragen was das kostet.

...zur Antwort

Wir gehen einfach mal davon aus, dass es keine Auspfosten gibt. Auf dem Fairway wird ganz normal weitergespielt. Man muss halt aufpassen, dass man keine entgegenkommenden Spieler gefährdet.

Wenn der Ball auf dem Grün ist darf man nicht von dort weiterspielen. Im Falle, dass der Ball auf einem falschen Grün liegt muss man nach der Regel 25-3 vorgehen und straffreie Erleichterung zwingend in Anspruch nehmen. Es verhält sich mit dem Droppen eigentlich wie wenn man auf nem Weg oder in Boden in Ausbesserung liegt. Also man sucht sich den nächstmöglichen Punkt wo keine Behinderung mehr besteht (ausserhalb von Hindernissen natürlich) und droppt von dort innerhalb einer Schlägerlänge.

...zur Antwort

Ja, es ist richtig, dass Du am Tag eines Turnieres vorm Turnier nicht auf dem Platz spielen darfst oder die Grüns beispielsweise durch Rollen eines Balles testen darfst. Das ganze ist über die 7-1b der Golfregeln und zieht bei nichtbeachten die Disqualifikation nach sich.

http://www.golf.de/dgv/rules4you/regeln/regeln_detail.cfm?regel=7-1

Wenns eilig ist, ists eh oft am besten selbst schnell bei Rules4you des DGV nachzuschauen. Ich hab auch schon von Clubs oder Pros Antworten zu Regelfragen erhalten die fragwürdig oder gar komplett falsch waren.

...zur Antwort

Ich würde beim DGV mal anfragen. Es gab ja damals schon die Plastikkarten wenn ich mich nicht irre also sollte der DGV zumindest mal die Daten gehabt haben.

...zur Antwort

Ich gehe davon aus, dass das Spiel am gleichen Tag ist. Dann ist dies zumindest in Bayern nicht erlaubt. Wenns nicht am gleichen Tag ist darfst du auch in der B-Jun durchspielen.

In anderen Landesverbänden kann es allerdings auch andere Regelungen geben.

...zur Antwort

Es ist nach der neuen Fassung des Amateurstatuts durchaus zulässig, "Auslagen für den Lebensunterhalt" zu erhalten. Es gibt allerdings ne Obergrenze von wohl 850 €/Monat. Das ganze muss aber beim DGV genehmigt werden.

Ausserdem ist man je nach Kaderstatus Sporthilfe berechtigt oder kann eben zu ner Sportfördergruppe der Bundeswehr gehen. Das ist durchaus zulässig. Was eben nicht zulässig ist ist Golfunterricht zu geben oder bei Turnieren Geldpreise anzunehmen. Sachpreise bis 750 € Wert sind noch zulässig.

...zur Antwort