Nein, das schadet nicht. Man sieht immer mehr junge Menschen im Gym, ist mittlerweile einfach zum Lifestyle mutiert. Solange du keine Aufbaupräperate, also Anabolika und so nimmst, ist alles gut.

...zur Antwort

Also mir hilft es, wenn ich die richtige Motivation habe. Deswegen hilft mir mein Freund dabei, meine Geschwindigkeit zu steigern, indem er mit seinem VW Passat Variant nebenher fährt. Dann will ich mindestens Schritt halten, wenn nicht sogar schneller sein. :D Aber das ist halt Übungssache, man braucht einfach etwas Zeit. Wenn du Schmerzen hast, dann lass es vom Arzt abklären und auch die Richtige Atemtechnik ist übrigens sehr wichtig. Viel Erfolg!!

...zur Antwort

Wenn man zunimmt, ist ja meist immer beides dabei, fett und muskeln (wenn man Sport macht). Deswegen einfach mehr essen und dann in der Diätphase ums Feintunig kümmern :D

...zur Antwort

Sprich einen Verein an und mach ein Probetraining. Du wirst danach völlig kaputt sein und hoffen, dass du nie wieder aufstehen musst, aber das ist ja normal. Das ist ein sehr intensiver Sport. Aber wenn es dir Spaß machen sollte, ran da!

...zur Antwort

Dein Körper signalisiert dir gerade, dass er jetzt eine Pause möchte!

Hör ganz dringend darauf und gönn dir mal 2/3 Tage Ruhe auch wenn du damit deinen Trainingsplan etwas "durcheinander" bringst. Nichts ist schlimmer, als diese Anzeichen zu ignorieren und einfach weiterzumachen! Schlaf dich mal aus und mach ein paar Tage etwas entspannter. Dein Körper wird es dir danken!!!!!!!

...zur Antwort

Hi Laufschuh, geiles Projekt! Hut ab!

Habt ihr euch denn mal überlegt euch noch einen Sponsor zu suchen? Gerade im ländlichen Bereich und so gibt es doch bestimmt eine Firma, die euch etwas unterstützen würde. Spendenquittungen sind für die ja auch eine feine Sache ;)

Und dann wendet ihr euch noch an diese Leute. Fragt mal an was die alles bedrucken könnten. Bei einem Wohltätigkeitslauf ist es auch wichtig, dass für Teilnehmer und besucher immer wieder visuell ins Gedächtnis gerufen wird was man gerade unterstützt. Das motiviert im Unterbewusstsein ungemein :)

...zur Antwort

Muskeluntergang in Folge von Prellungen?

Gehen Muskelzellen zugrunde bei Prellungen von diesen? Also sterben diese ab? Einerseits werden ja die Muskeln selber bei Prellungen zerquetscht, andererseits ja auch die Blutgefäße, die diese Zellen mit Sauerstoff versorgen?

Rhabdomyolyse nennt sich der Prozess des Muskelunterganges, der viele Ursachen haben kann( unter anderen auch äußere Ursachen die stumpfe Schläge/Prellungen)

Hab nämlich schon seit mehreren Monaten, ein dumpfes Taubheitsgefühl in der linken Wade, seitdem mir eine Person da mit voller Kraft zweimal reingehauen hat mit einer schweren Holzlatte. Hatte dort dann zwei Blutergüsse. Anspannen konnte ich die linke Wade dann nicht mehr so schnell und explsionsartig wie die rechte Wade. Bis heute fühlt sie sich langsamer an beim Anspannen. Allerdings merke ich trotzdem noch, wie es immer ein Stückchen besser wird, wenn ich die linke Wade bewusst dehne und anstrenge. Also ich merke, wie das das Gefühl immer besser wird.

Beim Orthopäden war ich und hatte ihn gefragt, ob da durch die Prellung jetzt Muskelzellen zerstört wurde und diese vielleicht durch Narbengewebe ersetzt wurden, weshalb meine linke Wade jetzt etwas unflexibler/unbeweglicher ist. Er hat sie nur bisschen abgetastet nach Dellen? Und meinte es wär alles gut, warum war die Wade dann noch so unbeweglich? Jetzt nach 4-5 Monaten ist die Beweglichkeit wieder ein Stück besser geworden, habs aber auch gedehnt, sodass es leicht zog.

Weiß jemand was darüber, vielleicht jemand der öfters Prellungen erleidet durch Sportarten, die er ausübt? Heilen Prellungen bei euch vollständig wieder aus ohne Funktionseinbüße des Muskels?

...zur Frage

Also gut klingt das nicht. Aber sind wir mal ehrlich, hier sind keine Ärzte unterwegs, die dir da eine sinnvolle Antwort geben können.

Vielleicht fragst du mal noch einen anderen Arzt, als einen Orthopäden?

...zur Antwort

Du kannst falsch atmen, dir was gezogen haben etc. Deine Beschreibung ist relativ unspezifisch und du solltest definitiv zum Arzt gehen.

Mach dir erstmal keine Gedanken, aber der kann ja auch alles ernsthafte ausschließen ;)

Warte nicht zu lang!

...zur Antwort

Warum traust du dich denn nicht verschiedene Techniken zu probieren? Vielleicht ist da die Angst davor ein Problem?

Wenn du irgendwie die Möglichkeit hast, übe das doch auf einem Untergrund, wo du bei der Landung erstmal auf einer viel weicheren Fläche aufkommst. So minimierst du schon mal die Verletzungsgefahr.

Und dann such dir doch mal noch jemanden der dich beobachtet und dir so noch Tipps geben kann. Möglicherweise hast dud ein Ziel schon fast erreicht.

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück!

...zur Antwort

Also generell denk ich, dass du mal in dich gehen solltest um herauszufinden, woher diese Nervosität kommt, denn die ist ja wirklich sehr stark ausgeprägt. Hast du Angst davor, eine schlechte Leistung zu bringen? Jemanden zu enttäuschen? Dich zu blamieren? Erst wenn du den Ursprung der Sache findest, kann du auch direkt dagegen angehen. 

Ansonsten können Rituale helfen, also dass man vor dem Spiel z.B. Musik hört, die einen beruhigt oder bestimmte Atemübungen macht etc. Da könntest du ja mal ausprobieren, was für dich in Frage kommt und dir hilft. 

...zur Antwort

Auswahl der Schwimmbahnen?

In welcher Bahn schwimmt man? Eigentlich keine Frage - scheinbar:

  1. wo eine Bahn frei ist. Wenn nicht, dann
  2. wo Leute schwimmen die (ungefähr) im selben Tempo schwimmen wie man selbst.

Wenn die Leute sich nur auch so sortieren würden. Tun sie aber nicht. Mitten drin schwimmt jemand Schmetterling/Delphin und bringt alle Leute auf den beiden Nebenbahnen beinahe zum Ertrinken. Auf der Bahn direkt neben der Abtrennung für die Kraulschwimm-Bahn schwimmt ein besonders langsamer Schwimmer - da würde aber gerne ICH schwimmen, weil ich schneller bin als die meisten anderen Brustschwimmer, aber in der Kraulschwimmbahn ein absolutes Verkehrshindernis bin.

Überhaupt haben die Langsamschwimmer die komische Angewohnheit, eine ganze Bahn für sich allein zu beanspruchen. Aber so könnten ja nur 6 Personen überhaupt ins Schwimmbecken rein, das kann ja wohl nicht wahr sein! Jedenfalls meckerten mich heute gleich zwei Omis an, ob ich denn nicht gesehen habe, dass diese Bahn "belegt" ist. Was antwortet man denn da?

Besonders "witzig" ist es, wenn man selbst rückenschwimmt, und dann kommt so eine Omi entgegen, die einen ja sieht und folglich ausweichen könnte. Das macht sie aber nicht. Und dann beschwert sie sich, ob ICH denn nicht aufpassen könne. Heidenei! Wohlgemerkt: Das Becken war nicht so voll, dass ausschließlich Brustschwimmen möglich gewesen wäre. Auch bei "gemischter" Schwimmweise kommen normalerweise vier oder sechs Personen auf einer Bahn gut miteinander klar - aber eben nur, wenn sie sich je nach Schwimmtempo auf die Bahnen verteilen.

...zur Frage

Hmmm ich seh da kaum eine Lösung für dich, außer zu Zeiten schwimmen zu gehen, an denen kaum Leute da sind. 

...zur Antwort

Ich habe bisher angenommen, dass das normal sei. Daher: Entweder regelmäßig Nase schnauben oder eine andere Atemtechnik zulegen.

...zur Antwort

Wenn dir der Arzt ein definitives Go gibt, du vorsichtig loslegst und keine Schmerzen oder so hast, sollte das passen.

...zur Antwort

Optimal ist das wohl nicht, weil der Muskel die Zeit braucht, um die Mikrorisse in den Fasern wieder zu reparieren (Muskelaufbau). Du kannst das halt mit dem Glas Milch oder anderen Milchprodukten nach dem Training etwas abfedern.

...zur Antwort

Hallöchen,

das ist ja reichlich ambitioniert. Aber ich stelle mir das auch eher schwierig vor. Ist Boxen so von der Technik her nicht sehr speziell und mma dafür so frei für alle möglichen Kampfsportarten? Keine Ahnung, ob sowas zu machen ist, aber erst Box- und dann MMA-Profi werden? Also, wechseln quasi?

...zur Antwort

Ich würde auch sagen Liegestützen sind eine Übungssache...einfach jeden Tag einige machen und die Anzahl langsam steigern.

...zur Antwort

Hallo, man unterscheidet ja zwischen 3 Arten des Muskeltrainings. Jede Art beeinflusst die Andere und die Übergänge zwischen den Trainingsarten sind fließend. (Kraftausdauer-, Muskelaufbau-/ Muskelstraffungs- und Maximalkrafttraining)
Zum Einstieg solltest du mit dem Kraftausdauertraining beginnen und dann schrittweise zum Muskelaufbau bzw. zur Muskelstraffung gelangen. ( http://www.sportfabrik.de/krafttraining.htm )

...zur Antwort

kann natürlich sein das du dich einfach nur verrissen hast. aber wenn es nicht besser wird würde ich echt mal zum arzt gehen. Nicht das dir bei der ruckeligen fahrt gar einen Wirbel verrutscht ist. Beschwerde bilder würde hierzu auch passen: siehe: http://www.atlasreflex.de/nackenschmerzen/

als am besten beobachten und wenns nicht besser wird zur sicherheit zum arzt und mal abklären.

...zur Antwort

Beef Jerky find ich schon sehr lecker und habs ne ganze Weile gegessen. Inzwischen bin Ich aber auf was anderes umgestiegen. Ist ähnlich finde ich, aber irgendwie viel besser. :) Das ist ein Fitnessriegel nur aus Fleisch. Nennt sich Ochsenriegel: http://www.ochsenriegel.de/info/ Total lecker und es ist fast nichts drin außer Fleisch, Salz, Gewürze und so. ich finde, das sollte man probiert haben. :)

...zur Antwort