Eine Mütze würde ich unter dem Helm nicht tragen, da dadurch der Sitz des Helms beeinträchtigt wird. Wenn es Dir aber zu kalt ist, dann trage unter dem Helm eine Sturmhaube.

...zur Antwort

Nicht nur das Spritzwasser, auch der normale Straßendreck und -staub schadet der Bindung und dem Belag. Deshalb sollte man die Ski immer in einem Skisack bzw. zumindest mit einem Bindungsschutz transportieren, wenn man keine Dachbox hat oder die Ski nicht im Innenraum verstauen kann.

...zur Antwort

Ich würde Dir auf alle Fälle empfehlen, zuerst eigene Skistiefel zu kaufen. Ein gut sitzender Skistiefel ist die Voraussetzung für entspanntes und sicheres Skifahren.

Lass' Dir im Geschäft bei der Anprobe ausreichend Zeit, dann findest Du auch den passenden Schuh. Außerdem weißt Du doch bestimmt von Deinen früheren Leih-Schuhen, welche Firma Dir besonders gut gepasst hat. Auf die Modelle dieses Herstellers würde ich mich dann konzentrieren.

...zur Antwort

Ein normales T-Shirt und darüber einen Fleece - je nach Temperatur dicker oder dünner - und dann meine Jacke mit GoreTex. Wichtig ist für mich persönlich, dass der Hals geschützt ist und es am Kragen nicht 'reinzieht.

Funktionsunterwäsche usw. besitze ich nicht, mir ist es durch die Bewegung immer ausreichend warm - auch bei -20° C am Gletscher. Aber ich habe inzwischen akzeptiert, dass ich nicht unbedingt der Maßstab für andere bin ... :-))

...zur Antwort

Es kommt natürlich immer auf das Kind an (manche rutschen schon mit zwei Jahren im Schnee herum), aber in Mormalfall würde ich sagen, Kinder sollten mit ungefähr vier Jahren ihre ersten Versuche im Schnee beginnen.

Ich bin selbst Skilehrerin und unterrichte auch kleine Kinder. Wie gesagt, es gibt auch Ausnahmen, aber wenn die Kinder zu jung sind, haben sie selten Spaß am Skifahren. Die Kraft reicht nicht und die Motorik ist noch nicht so gut, dass es zum Schneepflug und zum Bremsen reicht.

Also lieber noch etwas warten, dann haben alle (Kinder und Eltern) mehr davon.

...zur Antwort
2 Paar:

Noch zwei, demnächst drei Paar.

Einen SL-Racecarver 1,57m, einen Cross-Carver 1,60m und demnächst einen neuen SL-Racecarver 1,50-1,55m.

Und einen Nostalgie-Ski in der Ecke: Völkl P30 Slalom mit 1,95 cm. Vielleicht probiere ich ihn irgendwann noch einmal aus ... ;-)

...zur Antwort

Die Kanten sollten immer scharf sein, damit man auch auf harten Pisten den nötigen Halt hat.

Ich würde umgekehrt sagen, dass man sich mit abgefahrenen Kanten auf weichen Pisten nicht so schwer tut und besseren Halt hat als auf harten, eisigen Pisten.

...zur Antwort