Wie lukrativ ist ein Skilehrerjob?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wenn man gut genug ist, und sich viel Zeit dafür nimmt, dann wird schon was überbleiben. Ob man davon alleridngs überleben oder sogar reich werden kann, ist die andere Frage. Ich würde es sicher nicht ausschließen, aber dann musst du schon richtig viel dafür tun und eher schon eine eigene Skischule betreiben.

Also ich persönlich bin damit nicht reich geworden. Ich wohne allerdings in der Stadt und habe es quasi als Nebenjob am Wochenende gemacht. Es war für mich eine Möglichkeit mir die regelmäßige Ausübung dieses doch sehr teuren Sports zu ermöglichen. Aber Spass hat es gemacht. Wie meine Vorgänger schon gesagt haben ist das aber bestimmt anders wenn man direkt in einem Skigebiet arbeitet und den Job 5 Tage die Woche betreibt.

Es kommt immer darauf an, wie viel zeit man darin investiert und wie gut man ist. Ich denke dass man auf Dauer nicht zwingend reich werden kann.

lol..ja skilehren je nach Ausbildung und Ort bringt bis zu 200€ pro Tag, allerdings musst du für dieses Gehalt schon ein staatlicher Skilehrer sein und am Arlberg skilehrern!

Wenn Du in einem Skiort bist und dort den ganzen Winter über Kurse gibst, kannst Du schon ganz gut verdienen.

Bist Du aber Skilehrer bei einer sog. "Stadtskischule", z.B. in München, ist es mehr der Spaß an der Freud', reich wirst Du damit - allein schon wegen des beschränkten Kursangebotes - nicht.

Du must aber auf alle Fälle, die gesamten Kosten berücksichtigen: wird Dir der Anzug gestellt oder musst Du ihn kaufen, bekommst Du über die Skischule Vergünstigungen bei den Ski usw. Wenn Du für alles selbst aufkommen musst, ist der Verdienst nicht mehr so groß.

Ich glaube das kommt drauf an A von der ortschaft

B vom Arbeitgeber (wie überall)

C von gästen anzahl und D du musst immer denn sport lieben um ihn hautnah bei zu bringen :-)

Was möchtest Du wissen?