Hi,

Die Antworten versuchen dir zwar alle zu helfen, aber im Endeffekt vermag es eh keine von denen es dir wie von Zauberhand beizubringen. Was du hast ist ein Standardproblem, dass man einfach durch viel Schwimmen beheben kann. Schwimm einfach und versuch es hinzukriegen, und vertrau mir, es wird irgendwann einfach gehn.

Um etwas zu helfen: Konzentrier dich einfach darauf immer ordentlich auszuatmen. Man kann nicht zu viel ausatmen. Man kann nur zu früh zu viel ausatmen. Du solltest gleichmäßig unter Wasser ausatmen, und dann kurz bevor zu hochkommst schlagartig noch mal alles ausatmen was drin ist. Wenn du zu früh zu viel ausatmest kriegst ganz einfach son, ich nenn es mal "ungutes Gefühl"; weil dein Körper will dass du gleich wieder atmest, das kann er unter Wasser aber nicht. Deswegen erst kurz vorm hochkommen die ganze Luft raushaun :P

Aber wie ich schon oben gesagt hab. Dein Problem wird durch viel üben automatisch behoben.

Viel SPaß beim Schwimmen^^

...zur Antwort

Mit Verletzungsgefahr meint man ja meist Verletzungen bei denen man das Training aussetzen müsste. Davon gibt es im Wasserball wenige. Ich bin selbst Schwimmer, und ab und an spielen wir mal zum Spaß Wasserball (wobei man es wegen mangelnder Regelkenntnisse manchmal auch Wasserrugby nennen könnte). Ich find der Sport an sich ist teilweise schon hart, und kleinere Verletzungen passieren, aber die sind meist belangloser Natur.

...zur Antwort

Hey SchwimmT!

Du bist 16. Ich wünschte ich hätte mit 16 Jahren angefangen! Ich bin 23 und hab vor 10 Monaten angefangen zu schwimmen. Schwimmen ist einfach das geilste!

Dir steht noch alles offen im Leistungssport mit 16. Du hast noch genug Zeit um zu trainieren, bevor du wirklich zu alt bist. Es gibt Profis die noch mit >30 schwimmen.

Selbst wenn jeder etwas anderes sagen wird: Du kannst nochimmer einer der besten werden. Alles ist möglich wenn du hart genug dafür arbeitest. Und gerade im Schwimmen zahlt sich harte Arbeit, Hingabe und Leidenschaft aus.

Dir muss klar sein, dass wenn du in etwas noch oben mit dabei sein möchtest, du es leben musst, egal ob es schwimmen oder etwas anderes ist. Du musst es lieben und am besten 7 Tage die Woche dafür trainieren. Nicht weil du musst, sondern weil du nichts mehr willst.

Du kannst es probieren. Tja, und wenn schwimmen dir nicht zusagt, dann probierst du was andres. Aber wenn du merkst, dass du von Herzen gerne schwimmst, dann hör auf es zu probieren, und rock es einfach! :O

...zur Antwort

Nur schwimmen zu erlernen in 1 Monat ist kein Problem, wenn du genug übst und n halbwegs ordentlichen Trainer hast. Du wirst dich über Wasser halten können, aber wahrscheinlich nicht sonderlich toll oder schnell schwimmen können.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.