Hm, kannst du vielleicht den Link zu der Information mal posten? Ich hab gerad mal auf der Seite geschaut, aber nichts näheres dazu gefunden. Es gibt natürlich den kontaktlosen Kampf, der unter anderem Körperbeherrschung und Rhythmusgefühl stärken soll, aber ebenso gehört meist auch das Kumite fest zu Karate-Alltag. Kumite ist je nach Schule eher Halb- bis Vollkontakt.

...zur Antwort

Auch wenn schon gute Antworten gegeben wurden und du leider immer noch keine näheren Angaben gemacht, hast kann ich hier noch ganz allgemein die Seite: http://www.fitness4mma.de/ empfehlen. Bisschen Filtern und nicht von der merkwürdigen Aufmachung verwirren lassen.

...zur Antwort

Soweit ich weiß, hast du bereits alle wichtigen Unterschiede bereits genannt. Meist unterscheidet sich Frauenboxen nur in der Körpergröße, dem Gewicht und daraus resultierend der Schlagkraft. Frauen ist es freigestellt einen Brustschutz sowie einen Tiefschutz zu tragen. Des Weiteren gibt es natürlich andere Gewichtsklasse. Wichtigster Unterschied ist wahrscheinlich noch die etwas kürzere Rundenzeit.

...zur Antwort

Wenn du nicht gerade Maximalkraftsätze machst und mit Gewichten im Bereich deiner Körpergewichts bzw. darüber hantierst denke ich nicht, dass deine Beine dadurch dicker werden. Wirkliche Wachstumsimpulse bekommen Muskeln nur durch Sätze mit wenig Wiederholungen und hohem Gewicht. Wenn dein Training eher auf mehrere Wiederholungen bei geringem Gewicht beschränkst, wirst du deine Muskeln weiter definieren, aber sie werden nicht wachsen. Gruß

...zur Antwort

Enge Liegestütze bei denen man die Hände/Fäuste ungefähr Schulterbreit auseinander hat, trainieren den Trizeps intensiver als weitere. Faustregel ist wohl je enger desto mehr Trizeps-Belastung, je weiter desto mehr Brustmuskeltraining. Als Boxer brauch man zwar insgesamt eine gute Muskulatur, aber der Triceps ist gerade für die Stärke von Jabs extrem wichtig.

...zur Antwort

Generell indem du trainierst und immer versuchst ein Stück länger zu springen. Ansonsten wäre es natürlich möglich, dass du einfach langsamer springst. Das strengt weniger an und du kannst länger springen. Darüber hinaus, kannst du deinen Springstil variieren, z.B. Schritt-Sprung (immer abwechselnd rechts/links) oder beidbeinig. Ansonsten einfach trainieren, mit der Zeit schaffst du es immer länger!

...zur Antwort

Hi Tobi! Am besten solltest du Mal nach einem Boxstudio in deiner Nähe Ausschau halten. Dort gibt es meistens die Möglichkeit unverbindlich ein Probetraining zu machen. Dort wirst du sehen, was alles zum Boxen gehört. Zum Einsteigen ist man, wie Pit schon geschrieben hat, nie zu alt/klein/unsportlich/dick. Eine andere Möglichkeit als über einen Trainer der auch die entsprechende Gerätschaft in seinem Studio bereitstellt, sehe ich nciht wirklich.

...zur Antwort

Hey teufelchen, versuch 3 Sätze a 15 Wiederholungen wie es xynatura schon geschrieben hat. Wenn du mehr machen möchtest, versuch lieber noch eine andere Muskelgruppe zu trainieren. Ne mögliche Übung wär z.B. für den Nacken: Gerade hinstellen, Füße schulterbreit, in jeder Hand eine Hantel, Arme runterhängen lassen und dann langsam nach oben bis auf Schulterhöhe und dann wieder runter. Außerdem solltest du am besten nur ein Mal am Tag trainieren. Du musst deinem Körper auch Zeit zur Erholung lassen. Viel wichtiger ist, dass du es regelmäßig machst und nicht in ner Woche wieder aufhörst. Erfolge merkst du wahrscheinlich am ehesten wenn dir die Sätze leichter fallen. Das ist der Moment wo du ruhig ein paar Wdh mehr machen kannst. Gruß

...zur Antwort

Wenn man es auf die Grundtechniken des Schlagens runterbrechen will: Klar es gibt nur die Möglichkeit mit der Faust irgendwo gegenzuschlagen. Aber das ist wohl ein wenig falsch gedacht. Wie Freak107 schon schrieb, gibt es zunächst die Unterscheidung in Jab und Hook. Doch allein die Technik eines Jabs oder einer Schlags mit der Führhand unterscheidet sich sehr. Beim Boxen ist eine saubere Schlagtechnik sicherlich sehr wichtig, aber was viel schwerer zu erlernen ist, die Schläge richtig einzusetzen.

...zur Antwort

Ich würde dir auch zum Schwimmen raten, allerdings nicht unbedingt nur weil dort sehr viele Muskeln angesprochen werden, sondern weil auch Kampfsport sehr auf die Gelenke geht. Daher finde ich persönlich Schwimmen sehr angenehm, da dort die Belastung viel geringer ist! Gruß Murmel

...zur Antwort

Fitnessstudios gibt es viele verschiedene und genauso unterschiedlich sind auch die Preise. Mit Abstand das günstigste und dennoch gute ist McFit. Gerade in größeren Städten gibt es teils mehrere Filialen (z.B. Berlin mit 14 Filialen) das ist deshalb praktisch, da man sich häufig erstmal Überwinden muss loszugehen wenn es 30 Minuten zum Studio sind. Ich habe selbst einige Zeit bei McFit trainiert, da es unmittelbar um die Ecke ist und finanziell tragbar. Allerdings habe ich auch mal in einem Studio mit großzügigem Dusch/Sauna/Dampfbad-Bereich trainiert und nach anderthalb Stunden anstrengendem Training in der Sauna entspannen zu können, ist wirklich sehr angenehm.

Primär wurde ich gucken, dass du ein paar kompetente Leute vor Ort hast und es nicht zu weit weg ist. Bis 25 Euro solltest du dafür gehen.

...zur Antwort

Das Ergebnis dieser Studie konnte durch weiteren Studien (z.B.: http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/muskelaufbauaid53202.html) untermauert werden. Persönlich habe ich zwar nicht den direkten Vergleich machen können, aber ich habe auch immer Magermilch getrunken und war mit dem Ergebnis durchweg zufrieden.

...zur Antwort