Welche Trainingsmethoden gibt es für Boxen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Murmel hat im wesentlichen alle wichtigen Aspekte schon genannt. Teils werden im Boxen natürlich noch Koordinationsübungen gemacht, dazu gehört z.B. auch Seilspringen. Zum Technik-Training würde ich noch hinzufügen, dass es auch teilweise im Sparring gemacht wird. Natürlich leichtes Sparring, aber dann mit Aufgabe. Also z.B. A greift mit ner links-rechts-Kombination und B muss danach aus der Deckung selbst eine Kombi schlagen. Was interessiert dich denn besonders beim Trainingsaufbau ?

Hallo Kikimiki, deine Frage könnte man sehr umfangreich beantworten, aber ich will dir mal die grundlegenden Trainingsinhalte die ein solides Boxtraining an Bord haben sollte, umreissen:

  • Technik-Training: Hier gehört alles rein, was an Technik zum Boxen gehört. Angefangen bei den verschieden Schläge(Jab, Haken, Gerade, Kombinationen) weiter mit Beinarbeit und korrekter Deckung. Dieser Aspekt des Boxen wird häufig am Sandsack bzw. mit Pratzen&Mitts trainiert.

  • Ausdauer-Training: Boxen ist sehr anstrengend und erfordert eine gute Kondition. Daher wird häufig Ausdauertraining durchgeführt. Da es die Voraussetzungen für Beinarbeit sehr fördert, wird häufig aufs Springseil zurückgegriffen, aber auch regukär Joggen oder Workouts am Sandsack sind beliebt.

  • Sparring: Das Sparring (Übungskampf) ist ein wichtiger Aspekt beim Boxtraining, denn es gibt die Möglichkeit das geübte wirklich anzuwenden. Vieles was man im Sparring lernt, kann man auf andere Art und Weise nicht lernen. Beim Sparring erfährt man im trainingsgerechten Rahmen die Anspannung eines Kampfes und lernt sehr schnell aus begangenen Fehlern.

Es gibt sicherlich noch einiges, was ich vergessen habe, aber dies sind erstmal die wichtigsten und meist trainierten Aspekte eines Boxtrainings.

Gruß Murmel

Was möchtest Du wissen?