Zunehmen bei Appetitlosigkeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Isa,

auch ich rate Dir zu Kohlehydratereichen Nahrungsmitteln wie Nudeln, Kartoffeln, oder mal ein schönes Steak ;) Vielleicht isst Du einfach zu viel, dass Dein Körper einfach ertsmal nicht mehr will...ich kenn das wenn ich mal beim Griechen war ;) Denke mal dass Du vielleicht zu Fett isst...achte eher auf Kohlenhydrate - Kalorien alleine sind ja nicht die Lösung. Dazu Abends noch einen Eiweißshake oder soetwa in der Richtung hinterher und dann sollte es klappen. Wie in jedem Bereich darf man es halt nicht übertreiben, sonst streikt der Körper eben. Schau mal bei http://www.Apomio.de rein, die haben meist ganz leckere Shakes etc. im Sortiment...dann kannst DU auch ein bisschen variieren. Wünsche Dir viel Erfolg :) Gruß Dennis

Grundsätzlich solltest du dir nichts reinzwängen oder dich mästen. Ernähre dich ausgewogen und versuche mehrere kleine Mahlzeiten auf den Tag verteilt einzunehmen. Das belastet zum Einen den Magen nicht so sehr und verteilt die Nährstoffe auf den Tag gesehen gleichmäßiger. Jedoch können auch Streß oder seelische Probleme Appetitlosigkeit hervorrufen und deine Unzufriedenheit über dein Körpergewicht könnte dich hier seelisch schon unter Zugzwang setzen. Darüber hinaus gibt es halt Menschen die einen recht schnellen Stoffwechsel haben und so kaum Körpergewicht zulegen können. Das ist mehr oder weniger eine genetisch bedingte Sache die du nicht beeinflussen kannst. Dauerhafte Appetittlosigkeit kann natürlich auch körperlich/organische Ursachen haben. Die kann letztlich nur der Arzt abklären. Von daher wäre ein Checkup beim Arzt eine sinnvolle Alternative, da auch Mineral und Vitamin Mangelzustände die verschiedensten Symptome hervorrufen können. Vitamin B gilt als Nervenstärkendes und auch Appettit anregendes Vitamin. Dies würde ich wenn aber nur nach Rücksprache mit dem Arzt in Erwägung ziehen.

Im Altenheim hatten wir für solche Zwecke immer spezielle Protein/Kohlenhydrat-Shakes. Die haben von 1,5 bis zu 8 kcal/ml. Ein 200ml Trinkpäckchen hat also 300-1600 kcal. Wer damit nicht zunimmt ist wohl wirklich arm dran... Allerdings ist das Zeug wirklich teuer, ich denke, 30 Päckchen Fresubin Energy kosten etwa 90€ und hat etwa 2kcal/ml. Das zeug ist übrigens ursprünglich als Sondennahrung entwickelt worden, inzwischen wird es aber auch verwendet wenn alte Leute nicht mehr essen wollen, dass sie nicht verhungern.

Weit sinnvoller wäre es, sich Zeit mit dem Kochen zu lassen und mit Gewürzen zu experimentieren. Außerdem sollte als Garmethode das klassische Braten verwendet werden sodass das Bratgut eine schöne braune Kruste bekommt. In fachkreisen nennt man das dann Röststoffe/Röstaromen und die wirken sehr appetitanregend.

Was möchtest Du wissen?