6-Pack verlieren

2 Antworten

Hallo, MelliMai ! Es ist nicht ersichtlich ob du ein Mann oder eine Frau bist. Dem Nickname zufolge: eine Frau. Für einen Mann ist ein Six-Pack etwas Tolles. Für eine Frau - Geschmackssache. Muskeln abzutrainieren geht nicht. Vermeide Übungen die deinen Bauch noch mehr stärken. Der Körper wird seine Sache machen und die nicht beanspruchte Muskelmasse von alleine abbauen. Achte aber darauf, dass der Bauch nicht zu schlaff wird. Das könnte zu Rückenschmerzen führen. Fazit: mache alles, außer Bauchübungen und warte ab. Ernähre dich weiterhin gesund. Nicht, dass du in 6 Monaten fragst, wie man wieder schlank wird :0)

Normalerweise schreit fast jeder nach einem Sixpack und du möchtest ihn nicht mehr haben ??? Sorry, aber da muß ich mal dumm nachfragen wieso ? Sei doch froh das du eine flache und muskulösen Bauchstruktur hast. Den Sixpack kannst du nur verdecken in dem die Fettschicht die darüber liegt wie man so schön sagt, etwas aufgepolstert wird. Aber hier solltest du nicht anfangen Fettig und ungesund zu essen. Erfreue dich lieber an deiner guten Genetik.

Jeden Tag das Gleiche essen ungesund?

Hallo Leute,

Ich wollte mal von euch wissen, wie schlecht es eigentlich ist, wenn man jeden Tag das Gleiche isst?

Kurz zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, 1,62cm groß und wiege 55kg. Ich mache 3 Stunden Sport am Tag (Leistungsturnen). Ich verbrenne somit knapp 600kcal pro Tag durch Sport. Mein Grundumsatz ist so zirka 1300kcal.

Ich vertrage weder rohes Obst noch Gemüse. Nur Bananen kann ich essen, sowie gedünstetes Gemüse, aber auch nur in Maßen. Da ich in letzter Zeit etwas Stress habe, habe ich nicht so auf meine Ernährung geachtet und bin draufgekommen, dass ich seit 3 Monaten (außer über Weihnachten) eigentlich jeden Tag das Gleiche gegessen habe.

Hier mal mein „Plan“:

09:00 Aufstehen 10:00 Tee mit Milch 11:00 Eierspeis mit 3 Eiern plus Brot mit Schinken und Käse 12:00 Schokoriegel 15:00 Kaffee 18:00 100gr Haferflocken, 250gr Topfen, 1 Ei vermischt und leicht angebraten 21:00 300ml Kakao 00:00/01:00 Schlafen

Ich sitze meist bis 3 nachmittags an der Uni oder lerne. Von 18:00-22:00 Uhr trainiere ich. Essen tu ich meist davor oder dazwischen. Und danach dann einen Kakao.

Ich fühle mich eigentlich sehr gut damit, ich bin aber auch überhaupt nicht wählerisch beim Essen, Hauptsache, ich habe keinen Hunger!

Was sagt ihr zu dem Plan? Kann ich das so beibehalten? Wenn ich dann ab und zu zu Hause bin, esse ich natürlich das, was Mama kocht!

Danke!

...zur Frage

wie kann ich mich beim Kraft/Ausdauersport richtig ernähren

Hallo Sportler, ich mache mehrmals die Woche Kraft- und ausdauersport und würde gerne etwas an Gewicht verlieren. Ich weiß, dass es bei Kraftsport nicht leicht ist, mir geht es aber wirklich um Speck oder Fett, welche ich abbauen möchte. Problem, ich mache zwar viel Sport, mein Körper schreit aber auch ständig nach neuer Energiezuführung. Ich verzichte abends auf Kohlehydrate, möchte aber auch Mal etwas Leckeres, Knackiges essen. Nur Obst ist dauerhaft nicht der Hit. Hat jemand also Vorschläge, was herzhaft ist, Brot oder Salzstangen nahe kommt, aber Kohlehydrate- und kalorienarm ist? Klingt blöd, ist aber ernst gemeint

...zur Frage

Abnehmen ohne Muskeln zu verlieren

Hallo,

Ich machs kurz : Also hab nen Ernährungsplan wo drauf steht was ich Essen muss etc. low carb diät halt. Nur am Morgen darf ich Kohlenhydrahte zu mir nehmen ( 2 schreiben vollkorn oder 4 scheiben knäckebrot). Insgesammt würde man dann auf 1400kcal am tag kommen wenn man sich dadran hält. So habe das 2-3wochen gemacht auf der Waage sehe ich schon ne änderung von 2-3 kg aber Spiegelbild mäßig eigentlich nicht so. Möchte doch schon sehr gerne bis zur "sommersaison" abnehmen wo Freibad und alles angesagt ist. Möchte meine Brust straffen bzw muskelöser wirkenlassen bzw dort fett verlieren weils bisschen speckig ist. Nachdem Krafttraining mach ich dann 25-30min Ausdauer. Kann ich das bis zum Sommer schaffen deutlich abzunehmen? Und wie schauts denn mit " Fat burner " aus würde mir sowas kaufen wenns beim Sport die fettverbrennung ankurbelt !

...zur Frage

Sollte man im Sport seine natürliche Atmung beeinflussen?

Beispiele beeinflusster Atmung:

  1. Im Karate legt man Wert auf einen starken KIAI. Dadurch soll die Konzentration auf den Schlag gestärkt und damit die Schlagwirkung gesteigert werden. Auch beim Boxen wird vermittelt, beim Schlag kräftig auszuatmen.

  2. Bei einem Ausdauertraining an Pratzen ist es wichtig, regelmäßig und tief zu atmen, um mehr Sauerstoff für eine bessere aerobe Ausdauer zu erhalten. Anfänger muss man darauf hinweisen, nicht die Luft anzuhalten – also ist das regelmäßige atmen in dieser Situation nicht natürlich, aber erlernbar

  3. Bei speziellen Yoga und ChiKung-Formen (G-SNT) soll man natürlich ausatmen, und hinterher auch noch den zusätzlich den letzen Rest (exspiratorisches Reservevolumen) möglichst lange ausatmen. Durch diese Übungen soll bewirkt werden, dass „positive Energie“ aufgebaut wird.

In einem Lehrbuch für Sportstudenten lese ich jetzt: „Werden während der körperlichen Belastung Atemfrequenz und Atemzugvolumen willentlich verändert, so wird die Atmung unökonomisch. Sie sollte daher im Sport nicht willentlich verändert werden“

Das klingt für mich logisch und beruhigend, dass die Natur es schon so eingerichtet hat, dass man automatisch immer die richtige Atmung wählt.
Die oberen drei Beispiele zeigen jedoch, dass man im Sport durchaus seine natürliche Atmung beeinflusst.

...zur Frage

Bauchfett loswerden bis Freibad Saison

Hi Leute, ich wollte fragen, ob ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben könnt, wie man als 14-jähriger ein bisschen Bauchfett verlieren kann. Wenn ich meinen Bauch nicht anspanne, sehe ich etwas dicklich aus, aber beim anspannen kommt meine Bauchmuskulatur voll raus. Zum Sport: neben 2 Schulstunden Sportunterricht in der Woche habe ich dreimal in der Woche Fußballtraining (jeweils 1,5 Std.), am Wochenende ein Spiel und spiele auch 1 Stunde Tennis. ich dachte mir immer das das reicht, weil meine Kumpels aus meiner Fußballmannschaft auch schon einen Sixpack kriegen und die nur Fussball spielen, aber mein Bauchfett ist immer noch da. Zu meiner Ernährung: ich mag kein Salat und auch nicht viel Gemüse und Obst. morgens ein Kakao und 2 Brote, mittags normales Mittagessen (mal nudeln, mal kartoffeln usw). abends wieder Brot oder Müsli. Habt ihr irgendwelche Ernährungstipps? was man essen darf und was nicht? bis zur freibadsaison würde ich gerne mein sixpack auch ohne anspannen sehen können, weil es auch anstrengend ist 3 stunden lang anzuspannen... langsam auchten auch die mädchen auf den bauch und da seh ich ein bisschen doof aus unter meinen freunden. bitte keine sachen wie "dafür bist du noch zu jung" oder "das kommt mit der zeit". danke schon im vorraus :)

...zur Frage

(Wie) kann man dicke in dünne Muskeln umwandeln?

Ich betreibe jetzt seit 3.5 Jahren Polefitness und gebe auch Stunden. Ich tue dies zwischen 2-4 Mal pro Woche. (1-2 Mal unterrichten, 1-2 Mal Training, 1-2 Mal stretching) "Leider" bin ich genetisch so veranlagt, dass ich in diesen 3.5 Jahren sehr viele Muskeln an Rücken und Armen aufgebaut habe. Es sieht langsam ziemlich "kastig" aus. Leider kann man bei dieser Sportart nicht mit weniger Gewicht trainieren, man trainiert immer mit dem eigenen Körpergewicht... Nun bin ich an dem Punkt angelangt, an dem ich mir überlege, mit dem Sport aufzuhören, da die Muskeln langsam wirklich zu viel werden.... Ich habe einige Fitness-Kollegen um Rat gebeten. Die meinten, ich solle weniger Kohlenhydrate essen und mehr Ausdauersport betreiben, die Muskeln würden dadurch zurückgehen... Ein anderer Fitnesstrainer meinte, weniger Kohlenhydrate zu essen, sei der falsche Ansatz... Nun... Hätten Sie mir einen Tipp/ Lösungsvorschlag, wie ich Muskeln abbauen bzw schlanker machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?