Wie überwinde ich meine Angst vor dem Turmspringen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Problem ist das du hier die Höhenangst überwinden musst. Denn die ist es die dir letztlich im Wege steht. Du kannst versuchen dich systematisch an verschiedene Höhen zu gewöhnen in dem du vom 3 Meterbrett auf den 5er wechselst und dann solange von dort springst bis du das Gefühl hast das die Sache für dich entspannt und easy ist. Dann erst würde ich die nächst höhere Stufe anvisieren. Ob du die Höhenangst dann kompensieren kannst weiß von uns natürlich keiner. Das mußt du ausprobieren.

Die Motivation würde ich sagen ist der Adrenalinkick, der beim Absprung beginnt. Mental gibt's ganz einfach den Trick, vor dem Absprung AKTIV im Kopf den Sprung zu springen. Wenn man Angst hat / nicht eintauchen will / harte Landung fürchtet, etc. macht man automatisch eine Bewegung, die den Sprung verhaut und durch die Passivität wird's nicht gut enden. Wenn man aber vorher sich sagt: "das Wasser fress ich, gib's mir, ich will, her damit" ist man AKTIV und BEREIT, dann kann man den Sprung kaum verhauen, weil der Mensch dann von Natur aus das Richtige macht. Verletzen kann man sich immer eher bei mental passiver als aktiver Haltung, egal bei welcher Sportart. Mittlerweile springe ich auch große Höhen, wo es absolut notwendig ist, nur dann zu springen, wenn man diesen Zustand der Wachheit und Aktivität erreicht, alles andere steigert das Risiko.

Hey.

Du musst versuchen deine Gedanken zu überlisten bzw. auszuschalten.

Hex toxic,

das eigentliche problem ist, daß du den boden sehen kannst im becken und die visuelle täuschung" es ist nicht tief genug" lässt dich in angst und bange ausbrechen.

die überwindung: nicht denken, rauf da, 2-3 mal tief durchatmen,regel dich etwas runter auf dem weg nach oben..alles ist gut, es ist nur wasser... nicht lange gucken, langsam auf die kante zugehen und direkt fußsprung! wenn du darüber nachdenkst wird es ein verzweiflungsakt. Was glaubst du, was für ein gefühl es sein wird, wenn du erst unten bist?

Mega viel glück dabei! das wird klappen!!

Wenn du vom 5er oder höer springst soltest du wenn niemand unten ist einfach springen und erst mal mit den Beinen aufkommen. Einfach gerade runterspringen

Was ist Deine Motivation unbedingt auch vom 5-7-10-er-Brett zu Springen? Geht es ums Image den anderen gegenüber, oder macht Dir Turmspringen an sich pass und eine Höhenphobie hält dich davon ab zu springen! Bitte mehr persönliche Details dazu und ich gebe Dir gerne die passenden Tips, wie Du diese Phobie eindämen, oder gar löschen kannt! R. Eck , SHT-Mentaltraining

Was möchtest Du wissen?