Wie trainiert man mit einem Flexibar?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erst einmal herzlichen glückwunsch für diese sehr wertvolle investition! ich selbst habe das flexi bar in einem rückenkurs das erste mal 2003 in hamburg probiert und war auf anhieb von der intensiven wirkung begeistert. derzeit trainiere ich auch wenn möglich 1x wöchentlich.

zu deiner frage: wichtig ist den stab locker im handgelenk zu halten und trotzdem die genügende fertigkeit. verkrampfungen bwirken nur, dass man aus dem "flow" rauskommt und das meinten die trainer wahrnscheinlich mit "durch den körper fließen lassen". wichtig ist die körpermitte zentriert, zu wahren, also in einer angenehmen spannung und das atmen nicht vergessen :O) so erreichst du dass durch die bewegung auf der einen seite und das zentrieren auf der anderen seite dein körper eine eigenspannung entwickelt. du trainierst und kräftigst z.b. so den ganzen körper auch wenn du z.b. nur die arme trainierst.

je lockerer du an das flexibar herangehst wirst du merken dass es "wie von selbst geht" :O) der trainigseffekt ist enorm und sehr schnell wirksam weil man durch die bewegungsimpulse die tiefenmuskeln im gewebe trainiert.

viele liebe grüße und viel spaß noch sabina

Habe ich bei meinem innovativem Training (Schwinge die Hanteln,1-4 kg,in allen Richtungen) Ellbogenschäden zu erwarten bei Über-und/oder Fehlbelastung? Chondriolitis?

selbst beim Schnur springen kannst Du etwas falsch machen. Wenn Dir allerdings ein Training unangenehm ist oder ständig zu Verspannungen führt, dann hast Du dich entweder überfordert oder/und Du machst etwas falsch. Die Schwingung durch den Körper laufen lassen klingt zwar gut, wird aber nicht so funktionieren, da Du den Flexibar in Schwingung halten mußt (mit einiger Übung geht das fast nebenbei, aber Du mußt den richtigen Impuls zum richtigen Zeitpunkt geben). Interessant werden die Übungen, wo Du den Flexibar in Schwingung bringst und dabei die Bewegungsachse drehst. Hoffentlich antwortet Dir noch einer der Fitness-Spezialisten, ich habe nicht viel damit gemacht, es war aber interessant und erfordert am Anfang sehr viel Konzentration, um die richtigen Muskelgruppen zu trainieren - schaden wird es vermutlich nicht, wenn Du etwas falsch machst, weil Du nur gegen die Trägheit arbeitest.

Dieser Trainingsplan in Ordnung?

Hallo Sportsfreunde !

Also, erstmal zu mir: ich bin 16 Jahre alt, männlich, 1,80 m groß und wiege 68 kg. Ich trainiere seit ca. 1,5 Jahren 3 mal die Woche den ganzen Körper (Zuhause). Ich will mich aber demnächst endlich im Studio anmelden, und dann auch zu einem Split-Plan wechseln, weil das Ganzkörpertraining mittlerweile immer mehr Zeit in anspruch nimmt... dauert so um die 2 h !! Und am Ende hab ich kaum noch Kraft und Motivation für die letzten Übungen...

Mein Ziel ist ein Körper wie Taylor Lautner (siehe Foto). Nicht einfach, aber auch nicht unmöglich ;) Ich habe im Internet folgende Trainingspläne gefunden, nach denen/dem er "angeblich" trainiert haben soll:

  • Link siehe unten -

Welcher der beiden macht mehr sinn, bzw. macht überhaupt einer der Beiden sinn? Würde es funktionieren wenn ich nach einem dieser Pläne trainieren würde?

Ich finde die Übungen bei den plänen recht unterschiedlich und auch die aufteilung der einheiten ist für mich nicht ganz nachvollziehbar.

Und ist es richtig, dass der Bauch an einem seperaten Tag trainiert wird?? Bei den meisten Split-Plänen wird ja garkein Bauch extra trainiert, weil dieser doch bei anderen Übungen automatisch mittrainiert wird?

Vielen Dank schonmal ! ;)

...zur Frage

Fitnessgeräte, wie Flexibar vom Discounter ebensogut, wie vom lizensierten Sportgeräthersteller?

Sind Fitnessgeräte, wie z.b. der Flexibar vom Discounter (wie bei ALDI), ebensogut, wie vom Sportgeräthersteller? Zahlt man denn teureren Preis nur für die Lizenz und die Marke, oder bestehen auch qualitative Unterschiede?

...zur Frage

Kennt jemand Aroha-Fitness?

Ich habe von einem neuen workout gehört, das für Körper und Geist gut ist. Aroha heißt es. Was ich bisher gesehen habe, ist es schlecht zu definieren, wie eine Art Kampfsport und Aerobic. Kann mir jemand genaueres dazu sagen, und für wen es geeignet ist?

...zur Frage

Wo finde ich gute Übungen für den Flexibar (Swingstick)?

Ich möchte mir jetzt den Swingstick zu legen. Es soll ja ein super training sein. Stell ich mir als Ruderin besonders gut vor. Aber ich hätte dann auch viele, viele verschiedene Übungsvarianten. Ein paar Übungen werden wohl dabei sein. Aber damit ich nicht erst ewig suchen muss für das optimale, frage ich hier mal, hier weiß doch bestimmt jemand einen tolle Link oder ein empfehlenswertes Buch. DVD wär auch Klasse.

...zur Frage

Was sollte ein Frau so trainieren?

Mein Freund geht seit 2 monaten regelmäßig ins Fitnessstudio und lebt jetzt viel gesünder. Ich bin in die Oberstufe (Sportprofil) gekommen und will somit auch noch mehr machen. Spiele seit 11 Jahren erfolgreich Fußball hehe. Nun hab ich alles zum Thema Reize, Superkompensation etc. gelernt, von wegen Muskelaufbau in der Erholungsphase. Kann ich dennoch einfache Übungen wie squats (für den Po) jeden tag machen?

Und was sollte ein Frau so trainieren? Möchte auch ungern ein sixpack oder so haben, aber einen definierten Bauch wo man sehen kann, dass man muskeln hat aber nun nicht so krass wie es bei Jungs sein sollte :D Hab schon viele Übungen für Bauch, Beine, Po rausgesucht (eigentlich bin ich recht zufrieden mit meinem Körper). Nun weiß ich auch nicht, kann ich einfach jeden Trainingstag andere Übungen machen oder am besten nur bestimmte raussuchen und die dann immer machen?

...zur Frage

Ist der Swingstick von Tchibo zu empfehlen?

Ist er das gleiche wie ein Flexi-Bar? Der Swingstick ist recht günstig. Es wird wohl schon qualitative Unterschiede geben. Aber sind die für einen Anfänger so ausschlaggebend? Hat ihn sich jemand zu gelegt und kann mir hier bisschen Feedback geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?