Wie steigere ich die Intensität am Ergometer: mehr Watt oder mehr Umdrehungen?

2 Antworten

Hallo Jürgen, ich will mich da nicht als "Besserwisser" hinstellen aber eigentlich kannst Du das sehr einfach und schnell klären. Dein Weg sollte zu einer Leistungsdiagnostik führen.(natürlich wird dort festgestellt, welche "Schwelle" Du über längere Zeit (Watt/Trittfrequenz) treten kannst, ohne "blau zu werden. An dieser Schwelle sollte Dein Training ausdgerichtet sein. Viel Spass weiterhin. (effektiver kannst Du nicht trainieren)

die Intensität steigerst du durch beide Varianten. Sowohl durch ein schnelleres treten, als auch durch höhere Gänge musst du mehr Energie aufwenden. Einmal machst du es über die Frequenz, und ein ander Mal durch die Kraft, und hier ist auch der Unterschied. Ich würde beides im Wechsel trainieren. Über die Frequenz kann man länger und effektiver in der Ebene fahren, durch die Kraft kommt man über die Berge, oder hat einen besseren Antritt.

Sehr hoher Puls beim joggen. Ich bekomm ihn einfach nicht runter :-/

Guten Abend,

ich bin weiblich, 22 Jahre alt und schlank. Mein Ruhepuls liegt bei 90. Wenn ich zügig laufe ist er schon bei 140 und wenn ich seeeehr langsam jogge bei 160. Noch langsamer joggen kann ich eigentlich nicht mehr, weil ich dann laufen würde :D.

Ich habe 5 Jahre Kickboxen gemacht und auch sonst viel Ausdauersport. Aber seit 1 Jahr überhaupt nichts mehr! Seit 3 Wochen jogge ich jetzt 2x in der Woche, aber vom Puls her merke ich überhaupt keine Besserung. Ich jogge auch nicht zu schnell. Ich kann mich nebenher gut unterhalten und es ist auch nicht sehr anstrengend für mich.

Meine Frage: Ist der Puls normal wenn ich 1 Jahr lang kein Sport gemacht habe? Ein Bekannter hat mir gesagt ich hab einen Puls wie ne Übergewichtige :-(. Soll ich wirklich noch langsamer joggen oder was kann ich tun damit mein Puls runter geht?

...zur Frage

Muskelabbau Kohlenhydrate

Hallo, ich möchte Beinmuskulatur abbauen, da ich zu kräftige Waden habe und habe von einem Sportmediziner gesagt bekommen, dafür müsse man den Muskel durch Ausdauersport beanspruchen, aber mit geringerem Widerstand bzw. geringerer Intensität wie gewohnt, dafür jedoch über einen längeren Zeitraum. Daher fahre ich jetzt täglich eine Stunde bis eineinhalb Stunden Hometrainer mit ganz geringem Widerstand und habe auch schon erste "Erfolge" erkannt. Jetzt habe ich in einem Forum gelesen, um Muskeln abzubauen, müsse man vor diesem Ausdauertraining mit wenig Widerstand usw., dem Körper die Kohlenhydrate komplett entziehen und auch danach erst einmal 2 St keine mehr zu sich nehmen. Ist das wirklich notwendig ? V.a. dass man im Prinzip vorher komplett die Kohlenhydratreserven aufbrauchen sollte bzw. etliche Stunden vorher keine mehr essen ??? Und wenn ja wie lange ?? Oder wäre das nur noch eine zusätzliche Verbesserung des Muskelabbaus, der Muskelabbau würde aber auch erfolgen, wenn ich das Training einfach so absolviere ?

Vielen Dank für eine Antwort im Voraus

...zur Frage

20min Ausdauer hohe Intensität (Kein Intervall)

Hallo!

Mich ärgert seit langer Zeit die Frage, was gegen ein 15- 20 minütiges Ausdauertraining spricht, welches jedoch an die Grenzen führt. Theoretisch bin ich doch schon nach 10 min. in einem deutlichen aeroben Bereich. Beispiel Ergometer: Ich trete in einem modertaen Bereich von 70 - 80 Umdrehungen, würde dann jedoch die Wattleistung dermaßen nach oben schrauben, dass nach 15 bis 20 min. absolut Schluss ist. Mit Intervalltraining hätte das ganze ja nichts zu tun, dass man mir evtl. sagen könnte, dass auf Dauer Überlastungen zu befürchten wären, da ich Intesitätstechniken verwenden würde. Ich könnte mich jedoch dennoch permanent steigern in Watt sowie in Umdrehungszahlen und wäre dennoch ich einem Bereich der deutlich die aerobe Ausdauer sowie geringfügig evtl noch die anaerobe Ausdauer Trainiert. Ich möchte ja keinen Marathon laufen können, jedoch schon eine gute Ausdauer haben.

Würde mich über Fachkundige Meinungen freuen.

LG

...zur Frage

Warum sind die Kufen von Eisschnelllaufskates so lange?

Ein auffälliger Unterschied von normalen Eislaufskates und Eisschnelllaufskates sind die langen Kufen beim Eisschnelllauf. Was genau ist der Grund dafür? Ich dachte mir je länger die Kufe desto mehr Widerstand erzeugt das auch am Eis. Oder bringt das eine bessere Stabilität in der Kurve wegen der hohen Geschwindigkeit?

...zur Frage

HIIT Training auf dem Crosstrainer, als Fortgeschrittener?

Moin, ich (19, M, 178cm, 71KG) trainiere seit einem halben Jahr in einem Fitnesstudio. Ich mache sowohl Kraft als auch Cardiotraining. Ich gehe 2-3x die Woche für 30min + Cooldown auf einen Life Fitness Crosstrainer und mache dann den "Cardio" Modus, bei der Puls meist um die 155-174 liegt. Habe mich nun etwas mit dem HIIT Training auseinandergesetzt und möchte das mal auf dem Crosstrainer umsetzen. Was für Einheiten würdet ihr mir empfehlen. Ich dachte an 2 Minuten moderate Intensität und eine Minute maximale Belastung. Oder sollten die Zeiten sogar noch kürzer sein, z.B. 30 Sekunden Max. Belastung und nur eine 30. Sekunden Pause mit moderater bzw. niedriger Intensität?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Zu hoher Puls in verschiedenen Situationen, nach zurückliegender OP?

Hallo! Ich hatte vor 3,5 Monaten 2 OPs und habe dabei viel Blut (2,5L) verloren habe aber auch welches infundiert bekommen. Nun hab ich seit 3 Wochen wieder mit dem Training (War vorher gut trainiert, Kraft und Ausdauertraining) angefangen. Ich bin 19 Jahre alt.

Ich habe beim Crosstrainer schnell einen Puls von ~170 unter relativer Anstrengung, mache dann Intervallmäßig (4-2) Pausen, also 2 min Ruhig laufen (3-5km/h) sodass dieser wieder auf ~150 geht. (Das ganze dann 50Min, Laufe im 4er Intervall auf ~140 Watt)

Beim Krafttraining habe ich nach einem Satz mit 12 Wiederholungen einen Puls von ~155

Nun habe ich auch mal in Alltagssituationen darauf geachtet: Beim stehen, bzw durch die Wohnung laufen und Bücken etc. ein Puls von ca 110-120. Nach dem Duschen und Anziehen: ~130

Im liegen habe ich ein Ruhepuls von 55-65, also nach dem Aufstehen direkt oder im liegen vor dem Schlafen.

Sollte ich mir Gedanken machen und mal mein Arzt konsultieren oder ist das /relativ/ normal angesichts der zuückliegenden OP und dass ich erst seit 3 Wochen traininere.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?