Wie sieht die Handführung beim Skullen aus?

1 Antwort

Beide Hände fassen die Skulls am äußersten Ende der Innenhebel (Griff). Die Daumen drücken gegen das Griffende (Hirnholz). Sie bewirken und kontrollieren ständig das sichere Anliegen des Klemmringes an der Dolle. Bei aufgedrehtem Blatt (Durchzug) wird der Griff nur locker mit den Fingern umfasst. Dabei bilden Handrücken und Unterarm eine Ebene, das Handgelenk ist gerade, nicht abgewinkelt. Da sich die Griffe der Skulls im Mittelzug überlappen, wird die rechte Hand etwas vor und unter der linken Hand geführt, d. h. die rechte Hand ist dem Körper näher. Diese Handführung gilt auch für die Freilaufphase. Die Boote sind auf diese Handführung getrimmt. Bild 1: falsche Handführung, Bild 2: richtig (Bilder: Sportfakultät Uni-Leipzig)

Bilduntertitel eingeben... - (Rudern, Handführung, Skullen) Bilduntertitel eingeben... - (Rudern, Handführung, Skullen) Bilduntertitel eingeben... - (Rudern, Handführung, Skullen)

Was möchtest Du wissen?