Wie schneller werden bei Skirennen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wie schon geschrieben sind dafür eigentlich die Trainer da. Per Ferndiagnose kann man unmöglich sagen wie du schneller wirst. Sprich sie drauf an, lass die zeigen was du verbessern kannst und üb dies auch alleine. So funktioniert das Ganze eigentlich bei allen Individualsportarten.

Dein Problem kann quasi überall liegen. Machst du technische Fehler? Hast du vielleicht viel ein deinen Eltern gelernt? Dann liegt das durchaus nah. Hast du vielleicht einfach Hemmungen dich voll in die Kanten zu hängen (sowas ähnliches habe ich beim Speedskating)? Ist es vielleicht ein richtig körperliches Problem? Also kannst du die Kräfte in engen Kurven nicht halten? Wie auch immer...

Bevor du dich jetzt aber zu sehr unter Druck setzt. Seit wann fährst du Ski, wo fährst du und wo fahren die Anderen? Gerade beim Skifahren hängt viel davon ab wann du angefangen hast und wie gut deine Grundausbildung war. Es ist denke ich klar, dass man da als Sauerlandskifahrer der das Ganze erst spät lernt nie eine Chance gegen Leute aus den Alpen hat. Dazu kommt, dass du jetzt auch in ein Alter kommst wo es richtig los geht mit Leistungssport. Du wirst jetzt immer mehr auf "Kaderathleten" treffen die täglich trainieren. Dagegen zu gewinnen wird immer schwieriger.

Lös dich von dem Gedanken immer gewinnen zu müssen. Dann macht es mehr Spaß und wenn du locker bist kannst du auch besser/schneller fahren als unter Zwang.

Beim rennmäßigen Skifahren kommt es in erster Linie auf dein Talent an. Die körperliche Fitness und deine mentale Stärke. Ein Trainer kann dann noch einiges aus dir rausholen, wenn er an dich glaubt und natürlich eine Ahnung hat. Material kann auch entscheidend sein, speziell bei den Skischuhen ist viel drin, denn jeder Atleth hat eine ander Bein und Fussstellung. Also hier auch nochmal ein Auge von einem Profi drauf werfen lassen. Skituning belagseitiges abhängen beachten, vielleicht hast du ein zu aggressives Setup.

Achte auf diese Sachen, vielleicht bist du schon zu lange mit den gleichen Leuten und Trainern umgeben, hole dir einen externen Rat!

Woher ich das weiß:
Hobby

Dafür sind eigentlich Trainer da. Die sollten dir die Gründe und Möglichkeiten zur Verbesserung aufzeigen. Spreche die Trainer doch noch einmal direkt darauf an. Und sage auch, dass du mit der jetzigen Situation unglücklich bist. Du willst ja besser werden, weißt nur nicht wie. Normalerweise sollten dir deine Trainer dann helfen können.

Bogengang alleine lernen

Hallo,

ich übe jetzt schon seit einer Weile den Bogengang bzw. mache die Vorübungen dazu.

(Ja, meine Schulter/Bein/- und Rückenbeweglichkeit ist ausreichend)

Also den Rückwärtsbogengang von einer Erhöhung - also vom Boden in die Brücke hochdrücken und dann Bogengang machen - klappt super.

Meine Armkraft reicht also auch - kann mich in der Position auch länger halten.

Aber wenn ich jetzt von allein einen Bogengang von oben machen will auf einer Matte, knicke ich fast immer mit den ARmen ein und falle hin. wenn ich es dann mal ohne einknicken schaffe, stoppe ich noch bevor ich in die Handstandposition zum Spagat komme.. Ohne Matte zu üben, traue ich mich nicht mehr, weil ich shcon ein paar mal auf den Kopf gefallen bin.

Bin irgendwie total frustriert, weil ich keine Fortschritte mache :(

Kennt jemand das Problem und kann mir irgendwie weiterhelfen??

...zur Frage

Auf 5km schneller laufen.

Ich habe folgendes Problem: Meien Grundkondition beim Laufen ist extrem schlecht. Nach ungefähr 5km in 25min bin ich völlig platt. Ich habe mit meinem Onkel gewettet, dass ich bis Ende August seine alte Bundeswehrzeit von 17min. und 30s. für 5km unterbiete. Er hat mir auch ein paar Tipps gegeben: - tief ausatmen um Seitenstechen zu vermeiden - Strecken von ca. 7 km vorerst langsam und dann mit der Zeit immer schneller zu laufen - wenn möglich Barrenlaif mit einbauen ins Training - 3-4 Trainingseinheiten in der Woche - wenn möglich immer wenigstens einen Ruhetag zwischen den Einheiten Meine Frage ist nun ob ich es mit diesen Tipps schaffe bis Ende August seinen Rekord zu unterbieten. Auch bringt es nichts super lange Läufe wie 20km zu laufen. Ich freue mich über jeden Tipp von euch, wie ich meiner Wette gerecht werden kann. Danke fürs lesen und ich hoffe auf viele gute Tipps. Zu mir: Ich bin 14 Jahre alt und wiege 61kg und habe gute Muskeln. Sowohl in den Beinen als auch am Oberschenkel. Die Laufwette wird auf einer normalen 400m Laufbahn ausgetragen. Letztens haben wir in Sport einen Lauf über 2800m gemacht und den konnte ich mit Müh und Not in der vorgegebenen Zeit bewältigen. Da hatte ich diese Tipps aber noch nicht hatte glaube ich, dass ich auch falsch geatmet habe.

...zur Frage

Schwitzen Sportliche bei hohen Temperature schneller als nicht-Sportliche

Ich schwitze seit einigen Jahren immer ziemlich stark bei warmen Temperaturen. Jetzt hab ich mit Sport auch angefangen um das irgendwie in den Griff zu bekommen. Meine Theorie wenn ich sportlicher werde, denkt mein Körper bei normaler Hitze im Sommer ohne starke körperliche Betätigung "Die strengt sich nicht an, also muss ich auch den Körper grad nicht so stark abkühlen" Schwer zu erklären, aber ich meine so mit Ausdauersport wie Fahrrad fahren oder Pilates oder so, bekomme ich mehr Ausdauer und schwitze dann im Sommer nicht mehr so schnell/viel. Jetzt hab ich aber gelesen, dass Sportliche viel schneller anfangen zu schwitzen als nicht-sportlich aktive. Stimmt das? Da ich ja so schon schnell bei hohen Temperaturen schwitze, will ich das natürlich nicht noch mehr fördern. Wenn ich nur an den Achseln schwitzen würde, würd ich mich da nicht so verrückt machen. denn da ist es meines Erachtens einfach, dass man die Schweißflecken nciht sieht. Ich schwitze aber leider an Rücken, Bauch und unter der Brust! Da die Schweißflecken zu verstecken im Sommer ist schier unmöglich :( Schweißflecken vom Sport ist ok für mich. Aber einfach nur weil man da sitzt und einem einfach nur warm ist.Und ich selber muss es noch nciht mal als übermäßig warm empfinden.

...zur Frage

Woram erkenne ich, dass es ihr wieder schlecht geht und wie kann ich ihr helfen?

hallo, ich bin Sportlehrerin eines Gymnasiums in Hessen. Schon seit längerer Zeit fällt mir eine Schülerin der 8. Klasse auf, die starke Kreislaufprobleme hat und deswegen fast jedesmal beim Sportunterricht zusammenbricht. Beim Arzt war sie schon, Diagnose Niedriger Blutdruck + Kreislauf. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich damit umgehen soll, weil ich noch nie eine Schülerin hatte, der es fast jedesmal beim Sport schwindlig, schlecht wird und schwarz vor Augen. Noch dazu fängt sie dann auch noch an schneller zu atmen. Soll ich sie einfach Sport machen lassen, weil sie wird ja schon selber wissen, wann sie nicht mehr kann, oder soll ich sie immer fragen, ob es ihr noch gut geht. Ist es meine Pflicht sich um sie zu kümmern bis es ihr wieder besser geht Außerdem gibt es irgendwelche Anzeichen an denen ich erkenne das es ihr wieder schlecht geht.

...zur Frage

Richtiges Trainieren auf dem Crosstrainer?

Hallo zusammen,

ich besitze seit einer Woche den Crosstrainer Kettler CTR3 und habe nun einige Fragen zum richtigen Training mit dem Gerät.

Erstmal ist mir nach einigen Stunden surfen im Internet immer noch nicht klar, ob ich nun auch die Fussballen, also letztlich den ganzen Fuss, immer auf der Trittfläche behalten sollte oder nicht? Derzeit hebe ich den Ballen leicht an und finde das etwas angenehmer.

Dann lese ich sehr viel zum Thema Trainigspuls und verstehe nicht, ob ich, wenn ich etwas abnehmen möchte, unbedingt im 60-70% Bereich des Maximalpulses bleiben soll? Das bedeutet bei mir 110-127 Puls, dabei komme ich nicht einmal ins Schwitzen und habe das Gefühl nicht 'effektiv' zu sein. Täuscht das? Oder sollte man nicht doch schwitzen, wenn man abnehmen möchte? Oder liegt es vielleicht daran, dass ich ja erst seit einer Woche trainiere, werde ich in 4 Wochen bei 127 Puls vielleicht schwitzen? Und eine letzte Frage: ich messe den Puls mittels eines Polarbrustgurtes und habe neulich spaßeshalber mal die Uhr beim Training mitlaufen lassen und festgestellt, das diese viel mehr verbrauchte Kalorien anzeigt, als der Crossi. Die Uhr sagt zB 300kcal und die Anzeige des Crossis nur 200. Wer hat denn da recht?

Bin schon ganz gespannt, ob Ihr mir weiterhelfen könnt. Vielen Dank schonmal im Voraus. Liebe Grüsse, Julia

...zur Frage

Wie schaffe ich einen Doppel- oder Triplesalto vom Dreier oder Einer (vorwärts aus dem Stand, Splashdiving) DANKE!?

Hi, das ist meine erste Frage bei sportlerfrage.net und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Das Problem ist: Ich (16, m) habe vor nem Vierteljahr mit Splashdiving wenn ihr das kennt angefangen (Verein ). Ich würde gerne mal endlich nen Dopelsalto oder Tripel vorwärts vom Dreier schaffen. NUR ICH DREH MICH IMMER VIEL ZU LANGSAM!!! Wie schaff ich mehr Saltodrehungen? Ich schaff vllt. 1 1/2 Salti wenn ich gut bin. Ich will mich schneller drehen bzw. Mehr Salti schaffen! Gibts da besondere Techniken und wenn ja welche?? Also Anlauf ja/nein gehockt/gestreckt oder andere? Bitte helft helft mir ist wirklich wichtig, wenn möglich von Turmspringern oder Splashdivern? Danke ihr helft mir wirklich sehr!!! Thx. PS.ich bin wirklich der einzige der den double/triple nich kann. Nochmal danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?