Wie oft sollte man den Spielbelag des Tischtennisschlägers wechseln?

2 Antworten

Ja wenn du dir deine Technik nicht versauen möchtest wechsel alle 3-4 Monate deinen Belag. Denn du hälst deinen Schläger immer offener, da der Belag keinen Spin mehr erzeugen kann. Wenn du dann den neuen Belag hast fliegen die Bälle immer hinter die Platte. Das ist einem Freund von mir mal passiert, der hat dann Wochen gebraucht um wieder vernünftig spielen zu können, weil sich die falsche Technik festgesetzt hat.

Der Belag sollte noch so gut sein, dass man Bälle auch anschneiden kann. Ist ganz einfach zu überprüfen bei einem glatten Belag. Und zwar einfach vorsichtig über die eigenen Haare ziehen. Wenn dann der Belag an den Haaren zieht oder reißt ist er in Ordnung. Die sollten natürlich trocken sein und möglichst ohne Gel oder Haarspray.

was für ein dummes kommentar!! trocknen lassen ist das tödlichste was es gibt für einen belag.ich spiele selber sehr gut tischtennis und besuche schulungen. man sollte einen hochwertigen belag wie plasma nach 3-max.4 Monaten wechseln. Andere nicht ganz so hochwertige wie mmmhhhhh. samba kann man schon mal 5 monate drauf behalten. Man kann außerdem mit einem abgenutzten schläger auch soielen.Man hält ihn dann nur immer offener und dies versaut deine Technic weil du dich dann wunderst wenn du einen neuen belag hast warum du alle bälle in die Wolken schießt. So dass ist jetzt mal ein hochwertiges kommentar zu dieser Frage!!falls noch fragen sind meldet euch bei mir..

0

Ich spiele Handball und will mich weiter entwickeln

Hallo ich bin 15 Jahre und spiele in der B Jugend. Meine manschaft ist manchmal gut aber auch nicht,unser Trainer macht oft Training ohne Plan und so kommen wir nicht weiter. Daher wollte ich fragen ob es sinn macht den verein zu wechseln vllt zu einem der eine Liga höher spielt um da mehr zu lernen?

...zur Frage

Ist Doppeln sinnvoll?

Beim Basketball wird das ja oft gemacht. Was bringt das denn, dann ist ja immer ein Mann komplett frei und wenn man das klug spielt klappt ja immer der freie Wurf... Zumal ein Ballgewinn ja schwer ist!

...zur Frage

Mit 16 noch anfangen Eishockey zu spielen?

Hey, Ich bin grade 16 geworden und würde gerne mit Eishockey anfangen. Das Problem ist zurzeit fahre ich noch auf Eiskunstlauf Schlittschuhen aber ich glaube das man sich da schnell umgewöhnen kann da ich mit den Eishockey Schlittschuhen meiner Freundin auch fahren konnte. Ich kann vorwärts und rückwärts fahren, übersetzen und auch eigentlich echt relativ gut fahren. Ich fühle mich auch total wohl beim Fahren und laufe jede Woche eigentlich mindestens 2 mal wenn nicht auch öfter. Hat das überhaupt Sinn mit 16 noch anzufangen klar nicht Profi mäßig aber in einer Hobby Mannschaft oder so. Und wie viel kostet ungefähr die Ausrüstung? Ein Freund von mir der auch Eishockey spielt hat mir erzählt das man als Mädchen das Vorteil hat das man vom Alter her 2 Jahre zurückgestuft werden kann stimmt das? Über Antworten würde ich mich freuen und bedanke mich jetzt schon einmal. Liebe Grüße

...zur Frage

Passt der Joola Samba plus zu mir?

Hallo, ich suche mir einen neuen Rückhandbelag und dachte da an den Joola Samba plus, eventuell auch noch den Joola X-Plode sensitive. Im Moment spiele ich den Andro Hexer Duro auf der Rückhand, den ich aber zu "grob" finde. Zu meiner Spielweise: Ich spiele auf Vorhand wie Rückhand offensiv und eröffne meistens zuerst im Spiel und ziehe dann fast nur noch Topspins. In der Rückhand kann ich auch eröffnen, aber ich bin dabei unsicher und will deshalb einen weicheren Belag, um mehr Kontrolle zu bekommen. Der Belag sollte jedoch auch nicht zu langsam seien. Vielen Dank im Voraus! Falls es wichtig ist, ich spiele auf der VH den Joola Express Two ind 2,0 auf dem Andro Kinetic Surpeme OFF-

...zur Frage

Was hat es mit dem Glattnoppenverbot im Tischtennis auf sich?

...zur Frage

Handgelenksbandage?

Hi, dadurch das ich in letzter Zeit sehr häufig bouldere (3-5mal die Woche) , ist mein Handgelenk etwas überlastet, ich merke das, indem es mir bei Bewegungen weh tut, nicht richtig schlimm, aber schon ziemlich unangenehm.

Jetzt dachte ich mir, dass ich beim bouldern oder klettern eine Bandage tragen könnte, damit mein Handgelenk etwas entlastet wird. Ist das sinnvoll oder ist Tape besser?

Könnt ihr mir Bandagen empfehlen, die einem noch die Möglichkeit lassen, dass Handgelenk weitmöglichst normal zu bewegen, und einen nicht sonderlich einschränken, sondern nur eine unterstützende Wirkung haben?

Oder ist prinzipiell von Bandagen abzuraten, da das Gelenk davon abgehalten wird sich zu stärken und an die Bewegungen zu gewöhnen?

Natürlich habe ich vor zu einem Arzt zu gehen wenn es nicht besser wird, doch ich denke ich hab einfach etwas zu viel trainiert und zu oft dieselbe Bewegung durchgeführt ( Arbeite an einem ziemlich schwierigen Boulderproblem ;)), warte erst mal ab. Deswegen noch eine Frage, ist es sinnvoll bei intensiven Trainingseinheiten eine Bandage zu tragen, wenn man weiß dass das Gelenk empfindlich ist un dman eine bestimmte Bewegung öfters ausführen wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?