Wie kann ich als Eishockey Torwart besser werden???

2 Antworten

Hi FischiBerg,
ich würde mich an den Besten orientieren: Quick, Lundqvist oder Price haben vor wenigen Jahren damit begonnen, eine "Yoga Routine" in ihr Trainingsprogramm zu integrieren. Diese off-ice Übungen helfen, am Eis flexibler, schneller und fokussierter zu sein. Die Koordination und das Körpergefühl werden dabei ebenfalls gestärkt. Keith Kinkaid meinte auch, die damit verbundene Atemtechnik lässt ihn ruhiger bleiben, wenn es zu hektischen, unübersichtlichen Situationen vor seinem Tor kommt. Kannst ja auf yoga4hockey mal ein bisschen dazu nachlesen: https://yoga4hockey.com/10-reasons-yoga-for-hockey-goalies/

Bist Du Torwart Nr.2 ? Den Namen nach müßtest Du es sein was ich auf Euren Homepage gelesen habe. Was soll ich Dir jetzt für einen Tipp geben ? Ihr seit doch ein Traditionsverein mit gutem Nachwuchs.! Also zum Fangen gibts nur eines Streethockey mit den Kumpels! Zum besser und stabiler stehen nimmst Du am besten Deine Schien mit heim und übst das irgentwo. Und natürlich irgetwie auf dem Eis laufen. Die Torhüter haben doch mindestens 1x die Woche ein extra Training! Bei Euch nicht, oder? Und im youtube gibts auch noch einen Haufen Lernvideos.

ja ich bin nummer 2 und wir haben auch ein extra training und danke für sie guten tipps werde ich umsetzten

0

Von Ganzkörperplan auf 2erSplitt umsteigen?

Hallo liebe Community ich hätte eine Frage bzw. mehrere Fragen. Zu meiner Person ich bin 17 Jahre alt, also sehr jung. Wiege 88 Kg, bin männlich und mache seit einem halben jahr schon Krafttraining im Bereich des Muskelaufbaues. Derzeit mache ich einen Ganzkörperplan mit hohen Gewichten und wenigen Wiederholungen. Ich versuche für alle Muskelgruppen mindestens 2 Übungen je 3 Sätzen zu machen. Ich gehe 3 mal die Woche ins Fitnessstudio. Ich habe damit auch schon gute Erfolge erzielt.Meine Frage wäre es aber soll ich lieber auf einen 2er Split umsteigen also das wäre dann Mo&Mi: Rücken, Bizep,Bauch,Beine und Di&Fr Brust,Trizep,Schultern,Bauch und Beine. Wäre das gut? Wie kann man ich es denn noch besser machen? Bringt es mir mehr ? Sollte ich lieber doch mit dem Ganzkörperplan weitermachen?

Das Problem das ich habe mit meinem Ganzkröperplan ist es einfach, das wenn ich trainiere, merke, dass irgendwann einfach meine Kraft weg ist und ich mit den letzen Reserven versuche etwas zu schaffen. Bei einem 2er Splitt, würde ich auch 4 mal die Woche gehen. Ein Beispiel, wie ich trainiere. --> Latzug an die Brust. 1. Satz:50 kg 12 W 2.Satz: 55Kg 10 W. 3. Satz--> 60 Kg 8 W.

Meine Letzte Frage wäre, was wäre denn besser für den Muskelaufbau?

Ich hoffe ihr antwortet mir. =) Mit freundlichen Grüßen Man2chill

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?