Wie grenzen sich Supplements von Doping ab?

4 Antworten

So weit ich weis liegt der Unterschied im Gesetztbuch. Sobald illegale Substanznen (Hormone, Steoriden usw) verwendet werden redet man von Doping. Supplements (zu deutsch "Ergänzung") sind einfach natürliche Nährstoffe die dem Körper nicht über die herkömliche Nahrung sondern über (legale) Pulver, Tabletten oder Kapseln zugeführt werden.

Supplemente bedeutet übersetzt Nahrungsergänzung, wobei die hier zugeführten Stoffe wie fitpro schon geschrieben hat nicht in Naturalien sondern in Pulver oder Kapselform zugeführt werden. ( Eiweiß/Mineralien/Creatin/Vitamine/Aminsosäuren usw. ) Die Suplemente bestehen hier aus künstlich erzeugten Wirkstoffen die auch in der natürlichen Produktpalette vorkommen. Halt nur in höheren Dosen. Dopingmittel dagegen bestehen in der Regel aus Wirkstoffen die dem Arzneimittelgesetz unterliegen, hauptsächlich einen Medikamentösen Hintergrund haben und auf Grund ihrer Wirkung eine aktive Leistungssteigerung hervorrufen, die als illegal eingestuft wird.

Es ist eigentlich relativ einfach Doping von normalen Supplements zu unterscheiden-wenn man sich richtig informiert. Zum Beispiel auf der offiziellen Liste der verbotenen Substanzen im Sport - von der WADA. Allerdings wenn du selber an Wettkämpfen teilnimmst, musst du höllisch darauf achten, nicht Produkte zu kaufen, die verbotene Substanzen enthalten, obwohl sie nicht so deklariert sind oder manchmal sind Verunreinigungen mit derartigen Stoffen enthalten. Und ein durchgeführter Dopingtest, würde positiv ausfallen, obwohl es gar nicht deine Schuld ist. Aber Unwissenheit schütz vor Strafe nicht!!!

Was möchtest Du wissen?