Welchen Squashschläger bis 40€

5 Antworten

Der Dunlop Blackmax bietet auf jeden Fall ein Top Preis-/Leistungsverhältnis. Mit den Unsquashable-Rackets der Y-TEC-Serie hab ich auch gute Erfahrungen gemacht. Es handelt sich dabei um sog. Longstring-Rackets (ohne Brücke) mit enorm viel Power. Empfehlen kann ich auch noch das Nachfolgemodell vom Dunlop Blackstorm: Dunlop X-Fire Carbon, siehe z. B. unter http://www.racket-sports.de/product_info.php?info=p466_Dunlop-X-Fire-Carbon.html / Mehr Schläger für weniger Geld gibts fast nicht.. ;-)

Hallo Iruc4Race, die Unsquashable Schläger sind sicher nicht die Schläger die von den Profis und Weltranglistenspielern gespielt werden, sie sind aber trotzdem nicht schlecht und auch günstig. hab dazu auch was hier gefunden http://www.squash-infos.de/index.asp?id=926 ich würde den ein oder anderen Squashschläger einfach in einem Squashcenter Probespielen. Dann kannst du es slebst beurteilen.

wie ich schon geschrieben habe kann man das Probespielen hier in der Gegend vergessen. Die Squashcenter, sind irgendwelche Vereine die einen PLatz haben, die habe aber nur Leihschläger, die alle alt und minderwettig sind. In der Umgebung kann ma nirgends Probespielen mit verschieden Schlägern.

Die Psortgeschäfte hier in der nähe haben zwar das ein oder andere modell , dort kann aber auch nicht probespielen.

Von den technischen Daten würde der Dunlop Blackstorm Grafite 500 gut auf meine bedürfnisse passen.

http://cgi.ebay.de/TOP-Dunlop-Squashschlaeger-Blackstorm-Graphite-500-NEU_W0QQitemZ350330360758QQcmdZViewItemQQptZDE_Sport_Schl%C3%A4gersportarten_Schl%C3%A4ger?hash=item51915113b6

kennt jemand die dunlop schläger aus dieser Serie

0

Also die unsquashabel habe ich nun mal ganz ausgeschlossen die y-tec hatte ich heute in der Hand, mir gefällt der SChlägerkopf nicht, der ist mehr etwas zu dünn und vorallem bin ich nicht so der powerspieler und möchte es auch nicht werden.

Warum ich gerad den Blackstorm ausgesucht habe, er wiegt weniger als die anderen und wird mit leicht grifflastig bezeichnet.

Ich hatte heute auch einen Dunlop Evo und den X-fire Carbon in der Hand. Gibt es zwischen denen einen unterscheid ? hab sie neben einander gehalten, Balance gleich, gewicht bis auch 5 gramm gleich. Grommets gleich, Saitendesign gleich. ACS system, nur der Evo war 10 € günstiger.

Wollte mal ein kleines Review zum Dunlop Blackckstorm Grafite 500 abgeben.

Ich habe mir den Schläger bestellt. Zu den Daten.

Er wird angebeb nmit leicht kopflastig und 135 GRamm Rahmen gewicht. mit Besaitung und Griffband sind es etwa 170 gramm.

Ich kann nur sagen für die Preisklasse um 40€ ist das ein TOP Schläger. Er ist leicht und lässt sich super führen. Ich hatte die kleine Befürchtung das durch die Leichtigkeit kraftvolle Schläger vll schwer auszuführen sind. Jedoch ist das Dämpfungssystem ACS von Dunlop so gut das ich keine probleme habe denn ball auch sehr kraftvoll zu spielen.

Fazit: Wer einen leicht Schläger sucht, den man gut aus dem Handgelenk spielen kann und trotzdem Kraftvolle Schläge ausführen will, ist damit genau richtig bedient.

Was möchtest Du wissen?