Welche Technik ist beim Startsprung effektiver: Armkreistechnik oder Greifstart?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du mußt unterscheiden zwischen Staffelstart (ausgenommen der Startschwimmer) und eben normalen Starts: bei der Staffel darf der nächste Schwimmer sich am Startblock bewegen, was sonst verboten ist und daher ist ein Start mit Schwung holen der Arme sinnvoll (beim normalen Start geht zu viel Zeit dadurch verloren).
Beim normalen Start wird eigentlich nur noch der Greifstart (beide Beine an der Blockkante, Hände ziehen nach unten) oder der Schrittstart (Schrittstellung, aber auch beide Hände am Block, aber Vorderseite) verwendet. Aufgrund der unterschiedlichen Stellung hält man sich auch anders fest, beim Greifstart zieht man sich etwas nach unten und beim Schrittstart wird die Vorspannung durch ein leichtes zurück lehnen erreicht.
Du mußt ausprobieren, wie Du dich wohler fühlst und diese Technik perfektionieren - aber wichtig ist, daß man sich vor dem eigentlich Startsignal nicht bewegt, also nur eine Spannung erzeugen und nicht instabil werden.

es verbraucht zeit bis du mit deinem armen schwung geholt hast. vondaher ist es besser sich mit den händnen unten am startblock fetszukrallen, leicht nach hinten lehen knie angewinkelt, spannung aufbauen jedenmuskel anspannen und förmlich nach vorne explodieren, das ist nach meinen betrachten der schnellste start( so komme ich am schnelleste los beim wettkampf:) ) ich habe es auch meisten so, das ich ein bein vorne an der kante stehen haben und das andere etwas weiter zurück...so kriege ich noch merh schwung liebe grüße

Was möchtest Du wissen?