Was sind typische Spätschäden beim Volleyball?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe 20 Jahre lang sehr, sehr gerne Volleyball gespielt - jede Woche 2 Stunden und mehr-, obschon ich als Brillenträger ein wenig handikapped war, trotz Sportbrille. Mit einem Male aus war es, als nach den vielen Malen den Ball voll ins Gesicht zu bekommen, ich beim Blocken am Netz den Ball aus 1 m Entfernung "abgefeuert" voll auf die Fingerspitzen bekam und mir die Sehne im linken kleinen Finger abriss, es musste operiert werden, hat 8 Tage gedauert. Heute nach 24 Jahren ist das Gelenk des kleinen Fingers steif. Im weiteren Verlauf, nach dem ich Volleyball dran gegeben habe, haben sich Kniegelenksarthrose (Korpelablösung in der Pfanne) in beiden Knien eingestellt und im Laufe der letzten 10 Jahre stark verschlimmert. Ski-fahren ist schon lange aus. Um die immer wieder auftauchenden Schmerzen bei Saisonwechsel besonders ohne Medikamente und ohne Operation in den Griff zu bekommen, habe ich verstärkt Tourenrad gefahren, jetzt bin ich seit 5 Jahren mit Nordic Walking alle 2 bis 3 Tage eine bis 2 Stunden sehr zufrieden. In der Hocke arbeiten geht garnicht mehr, auf den Knien arbeiten nur noch sehr bedingt und und mit einigen Schmerzen hinterher verbunden, kann ich nur noch in Ausnahmefällen machen. Die alles sind meine Erfahrungen, kann bei andern anders sein. Unser Volleyball-Coach, Sportlehrer am Gymnasium, muste wegen genau dieser Probleme frühzeitig in Ruhestand gehen und sogar in eine Wohnung ohne Treppen ziehen, weil Treppensteigen in seinem Reihenhaus garnicht mehr ging. Ich slebst habe auch wegen dieser Probleme vor 3 Jahren einen Bungalow gekauft.

arthrose in den fingerknöcheln, dazu arg überdehnte bänder und sehnen, und natürlich die ziemlich 100%ige wahrscheinlichkeit das du dich irgendwann verletzen wirst (egal wie schlimm..)

Fußschmerzen nach Umknicken?

Hallo!

Ich hatte gestern im Sportunterricht einen Unfall und bin dabei irgendwie mit dem linken Fuß umgeknickt.

Seitdem habe ich Schmerzen wenn ich meinen Fuß nach vorne strecke, in der Nähe von der Achillessehne, und wenn ich mein fuß nach links oder rechts bewege dann in der Nähe des Knöchels

Ich bin mir ziemlich sicher dass die Schmerzen nicht vom Knöchel aus kommen, weil mein Knöchel schon einmal verstaucht war und ich andere Schmerzen habe.

Ausserdem ist mein Fuß am Knöchel angeschwollen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, habe keine Lust dafür extra ins Krankenhaus zu fahren wenn es nichts so schlimmes ist.

Danke!

...zur Frage

Muskelzerrung oder Muskelfaserriss? Wie unterscheiden?

Ich war gestern beim Fußballtraining und habe so nach und nach allmählich Probleme in der linken Oberschenkelrückseite bekommen. Habe daraufhin Sprints vermieden, das Training aber bis zum Ende durchgezogen. Im Anschluss daran konnte ich normal nach Hause laufen, kurz vor meiner Haustür tat es bei einem Schritt aber einmal kurz ein bisschen "plötzlich" weh. Aber auch danach konnte ich weiter normal laufen. Zuhause habe ich dann erstmal ein kaltes und anschließend ein heißes Bad genommen, nachts dann keine Schmerzen gehabt. Heute tut es beim schnellen Gehen etwas krampfartig weh, aber wenn ich langsam belaste, habe ich das Gefühl, dass der Muskel schon mindestens 90% an Power bringt. Habe ich Glück gehabt und es ist nur ein Zerrung? Woran merke ich das? Eine Delle kann ich nicht tasten, einen Bluterguss sieht man auch nicht. Und wie kann ich möglichst schnell regenerieren? Drei Wochen Pause wäre furchtbar. Danke für Eure Hilfe!
LG Lena

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Volleyballpro

Heey, also ich bin 14 und spiele für mein Leben gern Volleyball und das auch relativ guut (sagen mir immer wieder leute) und da ist meine frage ob man das auch richtig professionell spielen kann!? Und wenn ja wie und wo!?

Danke Resi09!

...zur Frage

Auf welcher Position spielt der Steller beim Volleyball?

Habe gehört, dass es beim Volleyball eine Raumaufteilung gibt, ähnlich wie in anderen Teamsportarten. Ich würde gerne mal wissen, auf welcher Position der Steller beim Volleyball spielt? Hat der einen fest vorgegebenen Raum/Platz oder ist das individuell unterschiedlich?

...zur Frage

Ersetzt Akupunktur das Ausfahren/Auslaufen nach dem Training/Wettkampf?

Hab schon einiges interessantes über Akupunktur (mit welcher ich mich mein ganzes Leben lang noch nie beschäftigt habe) gelesen. Deshalb meine Frage!
Weiß jemand Bescheid?Gibts viell. sogar Untersuchungen/Studien zum Thema?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?