Was ist nach dem Training besser: Sauna oder heiße Badewanne?

3 Antworten

Beides ist gut. Je nachdem was zur Verfügung steht, sollte man entweder die heiße Badewanne oder die Sauna nutzen. ich persönlich bevorzuge die Sauna - aber die Hitze der Saune ist nicht wirklich jedermanns Sache. Umgekehrt sitzt nicht jeder gern im heißen Wasser ... Deshalb kann es keine allgemeingültige Aussage geben. jeder sollte das tun, was ihm wirklich gut tut. Probiere doch beides einfach einmal aus und Du wirst schnell spüren was für Dich am besten ist.

Da in beiden Fällen die Muskeln gewärmt werden, ist es von der Wirkung her gleich, dem Muskel ist es egal, von wo die Wärme kommt.

Ob nun Sauna oder Badewanne, das hängt nicht nur von der Verfügbarkeit, sondern auch von den Vorlieben ab. Mancher kann nicht so lange in der Badewanne bleiben, weil etwa die Haut leidet oder es auf Dauer nicht angenehm ist. Andere kommen mit der Sauna wegen der trockenen Hitze nicht klar, was aber durch kühlere Bio-Saunen ausgeglichen werden kann.

Außerdem kann die Sauna durch den Wechsel von heiß und kalt Deinen Körper noch zusätzlich schwächen. Durch das Training ist er ohnehin geschwächt, so soll es ja auch sein, denn der Körper soll sich dann ja über das erforderliche Maß hinaus erholen und besser werden, das nennt man Superkompensation und ist der wichtigste Trainingseffekt.

Allerdings ist er nach dem Training durch die Schwächung auch anfälliger für Erkrankungen, das ist der so genannte "Open-Window-Effekt". Die Sauna baut auf den gleichen Effekt wie das sportliche Training: Durch das Wechselspiel zwischen heiß und kalt wird der Körper trainiert, er lernt, mit diesen Unterschieden umzugehen und ist dann weniger anfällig. Allerdings wird er beim Saunagang zunächst direkt geschwächt.

Diese Kombination kann dazu führen, dass Du eventuell schneller krank werden kannst. Aber wenn Du auf die Abkühlung beim Saunieren verzichtest, dann ist die Sauna als regenerationsfördernde Maßnahme sehr gut, ebenso wie ein heißes Bad.

Für den der eine Sauna zuhause hat oder die Möglichkeit hat in eine zu gehen finde ich das als die bessere Variante!
Man hat nämlich nicht nur heiße Luft um sich rum, welche den Körper wärmt, zum schwitzen bringt und die Muskeln weitet, sondern man kann diese warme feuchte Luft auch einatmen, was der Lunge auch gut tut!
Vor allem ist aber der Wechsel zw. warm und kalt, was eig. nur beim Saunieren möglich ist, von Bedeutung! Denn der kurbelt den Stoffwechsel so richtig an un verkürzt dadurch die Regeneration!

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Was trinken nach der Sauna?

Ich gehe nach dem Training gerne in die Sauna, sollte man danach irgendwas Isotonisches trinken oder genügt einfach Wasser?

...zur Frage

Wie wärme ich mich vor einem GKT richtig auf?

Hallo. Ich wollte mal fragen, wie ich mich vor einen GKT richtig und ausgewogen aufwärme. Ich habe bis jetzt nur 15 Laufband auf meinen TP zu aufwärmen, habe aber gehört, dass man sich noch mehr aufwärmen bzw. die einzelnen Muskeln die bei diesem Training trainiert werden besser aufwärmt. Kann mir da wer Tipps geben?. LG

...zur Frage

Sauna nach dem Training?

Ist es immer sinnvoll nach dem Training in die Sauna zu gehen? Kann man in der Sauna regenerieren, oder schwächt man den Körper damit zu sehr?

...zur Frage

Wie regeneriert man besser, Sauna, oder Physiotherapie?

Wie kann ich besser regenerieren? Mit Sauna, oder mit Physiotherapie? Ich fürchte einen höllischen Muskelkater, nach dem heutigen Squashtag... Falls es so kommt, was mache ich dann morgen am Besten? Den Physio aufsuchen? Oder lieber in die Sauna gehen? Ich danke schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Saunieren positiv oder negativ für Muskelaufbau?

Hallo zusammen, ich gehe seit einiger Zeit wieder regelmäßig ins Studio. Früher bin ich dort auch immer gerne nach dem Training in die Sauna gegangen, aber die ist mir mittlerweile zu versifft. Jetzt haben wiruns eine eigene für den Keller besorgt (http://www.meinbad24.de/products/de/Sauna/Sauna-TAMPERE.html). Ist der Besuch einer Sauna nach dem Trainieren denn gesund für die Muskeln? Und bringt es vielleicht sogar etwas? Also im Bezug auf Muskelkater?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?