Ich antworte mal getrennt, da dies die Sache etwas vereinfacht. Zu Deinem Freund: Soweit mir bekannt ist, werden Thaiboxkämpfe nicht im klassischen Boxen gewertet. Es mag einige kleinere Boxverbände oder Kampfausrichter geben, die dies anders handhaben, jedoch bei den großen Weltverbänden sind Boxen und Thaiboxen zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, die auch nicht zusammen gewürfelt werden. Dafür sind nicht zuletzt auch die Techniken zu unterschiedlich.

...zur Antwort

Man kann mit jeder Sportart Muskeln aufbauen und damit natürlich auch mit Capoeira. Da im capoeira wie in vielen anderen Kampfkünsten auch vor allem schnelle Bewegungen im Vordergrund stehen, wirst Du natürlich nicht am Ende mit riesengroßen Muskelpaketen dastehen - aber darauf kommt es Dir ja wohl auch gar nicht an. Leichtathletik baut ebenso wie Capoeira Muskeln auf. Das Wichtigste dabei ist immer die Regelmäßigkeit ...

...zur Antwort

Natürlich kannst Du einen Trainerschein machen. Wenn Du den Trainerschein machst, spielen eventuelle Vorstrafen zunächst absolut keine Rolle. Entscheidender dürfte aber die Frage sein, was Du dann mit dem Trainerschein anfangen willst. Wenn Du den Trainerschein erst einmal hast, wirst Du ja sicherlich auch irgendwo als Trainer tätig werden wollen. Dann könnte es allerdings schon sein, dass in der Schule oder dem Verein wo Du tätig werden möchtest, Deine Vorstrafen zur Sprache kommen und die Frage im Raum steht, ob man Dich angesichts der Vorstrafen beschäftigt ...

...zur Antwort

Die genauen Trainingsinhalte unterliegen der Geheimhaltung. Ist halt bei Spezialeinheiten. Niemand lässt sich halt gern in die Karten schauen.

Wenn von 200 Bewerbern nur 36 den Eignungstest schaffen (Stand 2004), kann man davon ausgehen, dass deren physische Verfassung deutlich über der von Durchschnittsleuten und Ottonormalos wie unsereiner liegen.

Welche Trainingsform sie letztlich gewählt haben, ist auch egal, da man mit vielen verschiedenen Methoden die gleichen Ziele erreichen kann. Dass Krafttraining überhaupt einen wichtigen Teil der Ausbildung ausmacht, wage ich im Übrigenczu bezweifeln. Mit Muskeln allein kommt man nämlich nicht weiter. Den Jungs geht es nicht um große Muskeln, sondern um ein perfektes Zusammenspiel von Körper (Muskeln, Reaktion, Koordination, Kondition ...) und Geist.

...zur Antwort

Ob Creatin oder nicht ... das Zeug wird Dir weder das Training ersetzen noch Dir schnellere Erfolge verschaffen. Da ich Deine übrigen körperlichen Voraussetzungen, insbesondere aber Deinen Trainingszustand nicht kenne, ist eine definitive Aussage nicht möglich sondern läuft auf Kaffeesatzlesen hinaus. Mit entsprechendem Trainingsfleiß jedoch, sollten die 80 kg zu schaffen sein. Immerhin sind 80 kg nun nicht so extrem viel und darüber hinaus sind bis zum Ende des Jahres noch gut 6 Wochen Zeit.

...zur Antwort

Das Gewicht hat nichts mit der Stabilität zu tun. Es kommt auf die Materialien und deren Verarbeitung an. Dazu lässt sich aber ohne Werkstoffprüfung nichts sagen. Sollte aber letztlich auch nicht dein Problem sein. Es gibt ein sog. Gewährleistungsrecht. Dieses besagt, dass Mängel, die innerhalb der ersten sechs Monate aufgetreten sind, bereits beim Kauf vorgelegen haben. Ein BMX Rad muss BMX-Rad-typische Belastungen aushalten können, sonst ist das ein Sachmangel.

...zur Antwort

Nachtrag: hier findest Du eine große Auswahl an MMA Handshuhen: http://www.budoten.com/freefight-mma-mixed-martial-arts/mma-handschuhe/15432/l/ Bei konkreten Fragen oder Empfehlungen bzw. zur Produktberatung kannst Du Dich jederzeit gern an den Support wenden. In der Regel bekommst Du dort recht zeitnah eine kompetente und hilfreiche Auskunft. Bei diversen Aktionen kannst Du übrigens mitunter noch kräftig sparen. Ansonsten kannst Du bei größeren Anschaffungen sicher auch ein individuelles Angebot anfordern.

...zur Antwort

Die beiden zusammen sind nicht schädlich. ich bin aber davon überzeugt, dass Du Dir das Geld sparen und es sinnvoller ausgeben kannst. Ernähre Dich ausgewogen und gesund. In der täglichen Nahrung sind beide Elemente in ausreichendem Maße enthalten und wenn dies noch nicht der Fall sein sollte, erreichst Du mit einer kleinen Umstellung Deiner Ernährung die gleichen Ziele und sparst dabei noch jede Menge Geld.

...zur Antwort

Eine große AuswHl an geeigneten Zahnschützer findest Du bei Budoten. Von ganz einfachen für Einsteiger bis hin zu hochwertigen Premium-Modellen führt Budoten alles, was Du brauchst: http://www.budoten.com/schuetzer-protektoren-safeties/zahnschutzer-mundschutzer/12805/l/ dort kannst Du Dir die Zahnschützer übrigens auch nach Verkaufsrang oder Kundenbewertung sortiert ausgeben lassen, was sicher eine große Hilfe bei der Kaufentscheidung ist.

...zur Antwort

Mit einer Zahnspange kannst Du Boxen, allerdings solltest Du darauf achten, dass Du dann auch einen speziellen Zahnschutz trägst, der für Zahnspangen geeignet ist. Die meisten Zahnschützer erfüllen diese wichtige Voraussetzung leider nicht. Hier findest Du ein Modell, dass diesen Anforderungen entspricht: http://www.budoten.com/p/101107/ - Alternativ kannst Du Dir natürlich auch einen individuellen Zahnschutz anfertigen lassen, was aber recht teuer wenn kann.

...zur Antwort

Es gibt eine ganz einfache Trainingsmethode: Man lässt sich immer wieder schlagen. Mit der Zeit gewöhnt sich der Körper an die Schmerzen, d.h. die Schläge werden nicht mehr so intensiv wahrgenommen. Mit steigendem Schmerzlevel kann man auch härtere Schläge einstecken.

Auch kann man die Wucht der Schläge durch Muskelanspannung in gewissem Rahmen abmildern. Damit werden zugleich ernstere Verletzungen vermieden. Das Problem hierbei ist das Timing. Eine zu zeitige Anspannung schränkt die eigenen Aktionen ein und en zu späte Anspannung der Muskeln hilft nicht.

Aber: Schläge einzustecken ist weder klug noch gesund.

Sinnvoller und besser ist es zu lernen, Schlägen zu entgehen bzw. Schläge zu neutralisieren oder gar die eigene Kraft des Angreifers gegen ihn selbst zu richten.

Direkte Blöcke der Schläge erfordern nicht viel Kraft. Besser ist es den Schlag abzulenken. Dabei wird bedeutend weniger Kraft benötigt und doch zugleich ungleich mehr Wirkung erzielt.

Die beste Methode jedoch besteht darin, den Schlag ins Leere laufen zu lassen.

Durch geschickte Bewegung des Körpers weicht man dem Schlag aus und bringt sich dabei zugleich in eine gute Position für einen Gegenangriff. Auf diese Weise kann die Zeit, die sonst für den Block benötigt wird, bereits für eine effektive Gegentechnik genutzt werden.

Die Vollendung der Kunst besteht darin, die Kraft des Gegners, die er für seinen Angriff nutzt im Konter gegen ihn selbst einzusetzen. Dies erfordert aber jahrelanges Training, ein geschultes Auge, eine hervorragende Reaktion, perfektes Timing und ein sehr gutes Distanzgefühl.

...zur Antwort

Was richtig und was falsch ist, kann ich dir leider nicht sagen.

Einige Ärzte raten sofort zu Operation, andere meinen, dass alles schon irgendwie von selbst verheilen würde .... Es ist in einer solchen Situation schwer das für und wider abzuwägen.

Tatsache ist, dass jede Operation Risiken birgt. Ob die Operation Heilung oder ein Abklingen der Beschwerden verspricht, ist ungewiss. Ebenso ungewiss ist, was passieren würde, wenn du keine Operation durchführen lässt.

Sicht kann man ein instabiles Kreuzband durch geeignete Muskelaufbautraining und ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bei bewegungsausfuhrungen entlasten und Probleme vermeiden.

Die Erfahrung zeigt jedoch immer wieder, dass schief gehen wird, was schief gehen kann, insofern wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit früher oder später ein Problem haben, wenn du die Operation nicht ausführen lässt.

Die frage ist, ob die Probleme mit Operation sicher abgestellt und ausgeschaltet werden können oder nicht. Eine Garantie dafür wird dir kein Arzt geben.

Wenn du derzeit mit dem Knie zurecht kommst, kannst du ja auch die Operation vorerst verschieben und sehen wie es so geht ... Operieren kann man immer noch, wenn es gar nicht geht. Schließlich läuft dir das Knie und die Probleme ja wohl eher nicht davon zumal die Ärzte davon ausgehen, dass eine vollständige Heilung eher unwahrscheinlich ist.

Du musst selbst entscheiden. Niemand kann dir diese Entscheidung abnehmen. Ob deine Entscheidung - wie auch immer sie ausfallen mag - richtig oder falsch war, wirst du allenfalls hinterher erfahren, wobei auch da nicht mit sicher ist, was im Fall der Fälle gewesen wäre ....

...zur Antwort

Sorry, aber wie alt bist du denn überhaupt? Könnte es sein, dass sich dein Körper noch in der Wachstumsphase befindet? Wenn ja, dann erklärt das alles. Hierzu ist nur zu sagen: lasse der Natur ihren Lauf. Es wird sich alles mit der zeit geben.

Ansonsten bestünde die einzige wirklich sofortige Wirkung zeigende Übung zur Verbreiterung der Taille darin, möglichst viel zu essen, um die Breite Taille der Hüftbreite anzugleichen.

...zur Antwort

Es ist schwierig dir etwas zu empfehlen, wenn das, was du gefunden hast nichts für dich ist, dann wäre es wohl besser, wenn du schon einmal mitteilen würdest was für dich nicht in frage kommt. Die Gründe waren ebenfalls sehr hilfreich, um dir wenigstens einige passende Empfehlungen geben zu können. Wenn wir nicht wissen, was warum nichts für dich ist, fällt es natürlich schwer, dir bei der suche zu Helfen.

...zur Antwort

Dein Trainer sollt dir deine fragen beantworten können, er sieht dich, er kann dich beobachten, er kann die korrigieren. Aus der ferne ist so etwas immer schwierig, was ich meine und schreibe und was du darunter verstehst, ist oft nicht nur zweierlei sondern sogar dreierlei. Daher sollten solche technischen fragen immer am besten vor Ort geklärt werden und nicht über das Internet, wo man sich unten geschriebenen irgendetwas vorstellen muss.

...zur Antwort

Zwei Wochen vor dem Wettkampf fängt man normalerweise nicht mehr damit an, die Leistung zu verbessern bzw. Überhaupt erst u trainieren. Da sind bereits alle messen gesungen. Ansonsten solltest du der Empfehlung vom Professor folgen.

...zur Antwort

Snowboard und Ski sind verschieden. Die Technik ist anders, wobei einige Grundbewegungen auch wieder ähnlich sind. Ein wenig Erfahrung im Umgang mit Skis sind natürlich sicher von Vorteil, doch dass bedeutet nun nicht, dass du mit sknowboard unbedingt Größe Probleme haben musst als dein Freund, der bereits über Erfahrungen mit Skis verfügt, probieren geht über studieren. Also hin, ausprobieren und dann wirst du sehen ...

...zur Antwort

Die Schmerzen dürften wohl ausschlieslich aufgrund der Operationswunden sein. Die Plastik sitzt in der Regel fest. Da die Schmerzen deiner pbeschrebung zufolge danach auch schon wieder weg waren, kann also auch nichts passiert sein, denn sonst hattest du auch jetzt noch Probleme und das ist ja wohl Grade nicht der fall. Mache dir nicht akkzuviele Gedanken. Dass bringt nichts, außer dass man sich auf nichts anderes mehr konzentrieren kann,

...zur Antwort

Sehr unglücklich mit meiner Männerbrust, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Inkl. Fotos

Guten Abend.

Ich hatte im März 2011 eine Brustoperation da ich unter Gynäkomastie litt. Mir wurden an beiden Seiten die Drüsen entfernt. Nach der OP war meine Brust sehr flach und ich war UNGLAUBLICH Happy.

Doch mit der Zeit wurde meine Brust wieder zur Frauenbrust.. Ist echt zum Verzweifeln. Ich leide sehr darunter und getraue mich nur sehr selten in die Badi.

Bis ich wieder den Arzt aufsuchte der mich operierte und ihm das alles erzählte. Er meinte es sei alles entfernt worden und man kann nur noch etwas ausbessern doch davon ratet er ab.. man weiss nie wie es danach aussieht. Ausserdem findet er es nicht schlimm.. Ich fragte Ihn ob man durch Krafttraining was machen kann ( trainiere schon seit längerer Zeit ) oder das ich etwas Fettabbauen könnte.

Warum nicht, sagte er. Ob es besser wird oder nicht blieb unbeantwortet.

Ich bin mit meinem Körper eigentlich zufrieden. Ausser meine Hüften sind etwas breit, nun was solls.

Doch meine Brust bringt mich echt zum verzweifeln.. Andauernd vergleiche ich mich mit anderen und sehe immer das ich solche weibliche Brüste habe... Ich könnte echt losheulen.. Mein Vater würde mir nochmals de OP zahlen oder wenn der Arzt meint das es echt nicht nötig sei ( sowie mein Vater auch ) lass ich es lieber sein.

Wenn ich nur was mit Krafttraining oder Fettabbau erreichen könnte würde ich es sofort tun. Möchte endlich mal einen Sommer obenohne rumlaufen..

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ..? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Wird es besser wenn ich abnehme ? Oder was soll ich bloss tun ?

Ich finde es so schlimm... müsste fast zum Psychiater da es mich echt sehr belastet..

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.. wäre euch echt dankbar..

Ich möchte einfach ne normale Brust kriegen.. das wäre mein Traum..

...zur Frage

Soweit ich das sehe sieht mir deine Männerbrust keinesfalls nach "weiblich" aus. Es dürfte wohl eher so sein, dass der Korperfettanteil etwas zu hoch ist und dadurch die Brust weniger männlich aussieht, dazu kommt wohl auch, dass zu wenig Muskulatur vorhanden ist. Du bekommst dies am ehesten in den griff, indem du einerseits deine Ernährung umstellst, abnimmst, ein wenig ausdauertraining (Jogging) und ergänzend dazu Krafttraining speziell für die brustmuskulatur machst.

...zur Antwort

Kraft und Technik sind zwei verschiedene Dinge, wenn jedoch die arme durch Krafttraining ermüdet sind, leidet in erster Linie die Präzision darunter. E Swiss schwierig, den Ball im Korb zu versenken, weil die normalerweise aufgewendete kraft von einem ermüdeten Muskel nicht mehr aufgebracht werden kann und kompensiert werden muss, die über viele Jahre des Trainings eingeschliffenen Bewegungsabläufe funktionieren dann nicht mehr so wie einst ...

...zur Antwort