Was ist ein Kippaufschwung vorlings rückwärtsam Reck?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Wichtigste zuerst: Einen „Kippaufschwung vorlings rückwärts“ am Reck gibt es nicht! In Einzelnen: „Aufschwung“ ist eine schwungartige Bewegung von einem niederen auf ein höheres Niveau, zum Beispiel aus dem Hang in den Stütz. Der Zusatz „Kipp-“ soll andeuten, dass im Zuge dieses Aufschwunges eine Hüftstreckbewegung stattfindet. Der Ausdruck „vorlings“ beschreibt, dass sich das Turngerät (hier das Reck bzw. die Reckstange) an der Körpervorderseite des Turners befindet, und der Zusatz „rückwärts“, dass der Körper während des Aufschwunges eine Rückwärtsdrehung um eine quere Achse vollführt. Dieses letzte Kriterium ist bei einem Kippaufschwung am Reck nicht zu erfüllen. Hier gibt es nur einen Kippaufschwung vorlings vorwärts (s. Bild), bei dem aus einem Sturzhang vorlings der Turner in Vorwärtsdrehrichtung schwingt und im Laufe dieses Vorschwunges eine Stemmbewegung mit den Armen und eine zügige (aber keines Falls explosive) Hüftstreckbewegung ausführt, was ihn in den Stütz führt. Dies lässt sich auch aus dem Stütz turnen, indem der Turner aus dem Stütz in den Sturzhang abschwingt, dabei einen Pendelschwung im Rückwärtsdrehsinn turnt und beim anschließenden Vorpendeln wieder in den Stütz „kippt“.

 - (reck, Reckturnen, Kippaufschwung)

dankeschön.

0

Du bist im Stütz lässt dich nach hinten fallen und winkelst in der Hüfte, dass du wie ein U unter der Reckstange hängst. Durch diese Abwärtsbewegung schwingst du vor und beim zurückschwingen streckst du explosionsartig deinen Bein Rumpfwinkel (Kippbewegung) durch den zusätzlichen Druck deiner Arme auf die Reckstange kommst du wieder in den Stütz

Was möchtest Du wissen?