Was ist dre Unterschied zwischen Thaiboxen und Kickboxen?

4 Antworten

Beim Kickboxen darf man den Gegener nur mit Faust- und Fußtechniken aus der Distanz treffen. Im Gegensatz zum Kickboxen darfst du beim Thaiboxen auch mit Ellebogenstößen und mit Kniestößen aus der Distanz und am Mann arbeiten. Weiterhin darfst du den Gegner beim Thaiboxen halten und zu Boden ziehen. Das ist beim Kickboxen nicht erlaubt. Ein paar nützliche Informationen zum Kickboxen und Thaiboxen findest du auch bei http://www.kickboxen-thaiboxen.de.

Der Unterschied besteht im wesentlichen in der Herkunft und der Entstehung. Das Muay Thai kommt aus Thailand und wird dort seit Jahunderten praktiziert. Heutige thailändische Champions sind dort gefeierte Helden und genießen hohes Ansehen, ähnlich wie bei uns Fußballer. Das Kickboxen entstand in den 1970er Jahren in den USA, als dortige Karatekas von Thai's "vermöbelt" wurden, da diese Technik erheblich effizienter und meiner Meinung nach auch härter ist. So kreierte man eine Mischform und das ist Kickboxen. Wenn Du dich also für den Thai Stil entscheidest, ist das Sparring vielleicht unangenehmer, aber man sagt ja:" Viel Schweiß spart Blut."

Viel Spaß

Ich finde Kickboxen etwas besser ;)

Volleyball oder Handball bei Körpergröße von 2m und Übergewicht?

Hallo :)

Ich würde gerne wieder mit Sport beginnen. Früher war ich Leistungsschwimmer (mit 15), habe dann aber nach einem Unfall und "Sportverbot" sehr schnell zugenommen.

Folgeschäden ergaben sich, ausgenommen dem Übergewicht, nicht.

Derzeit bin ich 2,04m groß und wiege 140kg.

Der BMI schockt mich immer ziemlich, weil ich doch recht beweglich und sportlich bin, was sich im Schulsport zeigt.

Ich beginne nun wieder Schwimmtraining, möchte es aber nicht dabei belassen und einen Mannschaftssport beginnen. Vor Fußball graut es mir immer ziemlich, daher überlege ich derzeit zwischen Volleyball und Handball hin und her.

Was meint ihr? Ein Freund riet mir von Handball ab, da ich da recht schnell und wendig sein muss, was ja, abgesehen vom Übergewicht, auch mit der Körpergröße recht schwierig ist.

Ferner frage ich mich, mit welcher Ernährung ihr gute Erfahrungen gemacht habt?

Low-Carb? Low-Fat?

Diäten finde ich persönlich ziemlich sinnlos, einfach aufgrund des JoJo-Effekts. Außerdem ist es blöderweise seitdem so, dass ich ohne Zucker relativ schlecht zurecht komme.

Zuckerentwöhnung vielleicht auch?

Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Liebe Grüße

Yanni

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?