Unterschied zwischen Seglen am Meer und Segeln am See?

1 Antwort

Hallo,

erst mal die rechtliche Seite: Es gibt in Deutschland 2 amtliche Führerscheine, den "SBF See" (SBF=Sportbootführerschein) und den "SBF Binnen". Letzteren gibt es für Motor und für Segel. Der SBF See berechtigt zum Fahren von Motorbooten auf dem Meer mit mehr als 3,56 KW Motorleistung innerhalb der 3 Meilenzone. Zum Segeln auf dem Meer ist rein rechtlich gar kein Schein erforderlich. Allerdings wird Dir niemand ein Boot verchartern ohne Schein und meist auch mit SBF See nicht.

Auf Binnengewässern (Ausnahme Berlin) ist zum reinen Segeln kein Schein erforderlich. Praktisch brauchst Du dann aber ein eigenes Boot, denn verleihen wird Dir keiner eines ohne Schein. Zum Chartern muss man meist mindestens den Sportküstenschifferschein (SKS) vorlegen. Der ist eine freiwillige Erweiterung des "SBF See" und wird auch binnenwärts oft als Nachweis verwendet.

In der Praxis fehlen (im Allgemeinen) auf Binnengewässern halt Strömung, Gezeiten und die großen Wellen. Selber habe ich auf der Nordsee angefangen und segle wohnortbedingt jetzt aber nur noch Binnen. Da mögen die Hochseesegler bitte fundiertere Einschätzungen abgeben.

Grüße chnbr

Was möchtest Du wissen?