Was ist Blocksicherung im Volleyball?

3 Antworten

ganz einfach ausgedrückt ist das eigentlich die aufgabe der position 6, die an der 3 meter linie hin und her laufen muss, um die bälle zu bekommen, die die verteidiger/angreifer am netz nicht geblockt bekommen. diese angriffe können eventuell lupfer sein, welche kurz über die finger hinter den block "gelegt" werden. blocksicherung ist also wie der name bereits sagt die sicherung, falls der block "versagt" wie katy13 das schon vor mir formuliert hat.

ich hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen konnte und wünsche dir noch viel spaß beim volleyball spielen. :)

Der Block ist darauf ausgerichtet, einen Schmetterball des Gegners abzuwehren. Darauf ist die ganze Bewegung des Blocks ausgerichtet. Spielt der gegnerische Angreifer nun aber keinen Schmetterball, sondern einen kurzen Lob über den Block, so haben die Blockspieler keine Chance diesen Ball abzuwehren. Aus diesem grund muss ein dritter Spieler den Raum hinter dem Block absichern, um im Fall eines kurzen Lobs den Ball abfangen zu können. Ein Spieler muss also den Block sichern (=Blocksicherung)

Blocksicherung heißt, dass die Spieler, die nicht am Netz blocken, sich so hinstellen, dass sie jeden Ball noch retten können, falls der Block "versagt" oder falls der Angreifer den Ball über den Block drüber lupft oder sonstige Tricks wagt. Die Aufstellung sieht dann so aus: (Bild unten). Da sieht man wie jeder Spieler von seiner normalen Position auf eine andere wechselt, damit die gefährdeten Bereiche besser abgesichert sind (falls ein Ball über oder neben den Block geht)!
Schau auch mal auf der folgenden Seite, denn die Frage wurde hier so ähnlich schonmal gestellt: http://www.sportlerfrage.net/frage/wie-sollte-im-volleyball-ein-guter-block-aussehen LG

Blocksicherung - (Volleyball, Block Volleyball, Blocksicherung)

Was möchtest Du wissen?