Was für ein Mittel benutzen die Handballer für ihre Hände?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Harz oder auch Backe genannt gibt es in verschiedenen Varianten. Es gibt das echte Baumharz und das künstliche Harz auf Chemiebasis. Wobei das letztere Harz viel besser von Hallenboden zu entfernen ist. Hier oben bei uns in S-H ist Harz in jeglicher Form fast in allen Hallen verboten oder nicht sehr gerne gesehen. Doch jede Männermannschaft die ich kenne spielt mit dem Zeug. Ich übrigend auch, und ich möchte es nicht missen ^^

Da stimme ich Hansdampf zu. Ich spiele zwar auch mit dem Zeug, kann aber die Hallenwarte verstehen die es verbieten. Es gab schon einige Trainigseinheiten, wo wir die Halle reinigen mussten, weil einige doch den ganzen Pott genommen haben. Harz ok, aber in Maßen und nicht in Massen

Das ist ein Harz, welches fürchterlich pappt. In den meisten Schulturnhallen, in denen Handball trainiert wird, ist es verboten. Es macht den Ball bzw. die Hände griffiger. Das ist auch der Grund, warum ein Handball immer so schmutzig aussieht. Wenn er auf den Boden geprellt wird, kann man das das Klebrige förmlich hören. Allerdings gerät hier dann auch etwas von dem Zeug auf dem Boden, was auch diesen dann verschmutzen und kleben lässt.

Was möchtest Du wissen?