Was bringt ein Zugseil zum Schwimmen?

1 Antwort

Unter dem Begriff Zugseil verbergen sich Zwei verschiedene Seile. Mit zwei Gummiseilen kann man am Land die Unterwasserbewegung der Arme simulieren und damit einen Kraftzuwachs erreichen. Die andere Form des Zugseils wird für das sogenannte angebundene Schwimmen verwendet.Dabei wird der Schwimmer mit einem Körpergurt versehen und an diesem das Zugseil befestigt, das andere Ende wird am Beckenrand fest gemacht. Der Schwimmer schwimmt gegen den Widerstand des Gummiseiles praktisch auf der Stelle. Bei der Verwendung von Hand-Paddles muss mit einem größeren Kraftaufwand geschwommen werden, dabei wird der gleiche Effekt erzielt wie mit den Seilen an Land. Ein Vorteil des angebundenen Schwimmens ist die natürliche Wasserlage und das widerstandslose Vorbringen der Arme in die Ausgangsstellung. Mit dem Zwischenschalten eines Widerstandsmessgerätes kann die vom Schwimmer aufgebrachte Kraft gemessen werden.

Hallo Wostrafan, Du sprichst in Deiner Antwort zum Zugseil von der Möglichkeit, die Kraft des Schwimmers mit Hilfe eines Widerstandsgerätes zu messen. Ist ein solches Gerät denn auf dem Markt? Wenn ja, wo? Und zu welchem Preis?

0

Was möchtest Du wissen?