Warum können manche Menschen an der Wasseroberfläche liegen und manche nicht?

 - (Wasser, Wasserlage, Wasseroberfläche)

4 Antworten

Also ich kann mich auch stundenlang aufs Wasser legen. Egal ob Salz oder normales Wasser. Ich weiss ehrlich gesagt nicht wie ich es mache, denn ich muss mich nicht konzentrieren oder sonst was. Ich leg mich einfach hin, kann normal atmen. Ich bin einmal sogar eingenickt!

Also ich bin der Meinung, dass jeder diese Art von Auftrieb lernen kann. Ich habe mich viele Jahre, immer wenn ich mal im Wasser war (Süßwasser), damit ausprobiert und festgestellt, dass es mit Entspannung zu tun hat. Wenn ich mich völlig entspanne (wie beim autogenen Training oder in der Endentspannung beim Yoga), dann trägt mich die Wasseroberfläche wie von selbst. Es hat mit dem Körperschwerpunkt und der Aufrichtung zu tun, aber v.a. mit Eutonie (Wohlspannung). Da können die Arme oben sein, an der Seite oder unten. Es geht auch in Bauchlage und Seitenlage. Es ist eine Übung, die nicht mit dem Willen, sondern nur mit Körpergefühl und "Vertrauen" zu meistern ist. Wer mehr darüber wissen will, kann bei Heinrich Jacoby nachlesen im Buch: "Jenseits von begabt und unbegabt."

Kommt es nicht auch etwas auf den Körperfett- und Bindegewebsanteil und die Verteilung dieser Gewebe im Körper an? Wenn bei Frauen das Fettgewebe mehr am Po und den Oberschenkeln liegt, kann ich mir vorstellen, dass sie "besser" im Wasser liegen können, als gleichschwere Männer.

Pulsuhr mit korrekt angelegtem Brustgurt mißt nicht! Gibt es zuverlässige Alternativen?

Bei mir messen Pulsuhren mit Brustgurt nicht. Ich hab schon verschiedene Modelle probiert, zB von Polar und Garmin. Ich hab alle mir bekannten Tricks probiert. Die Gurte saßen stramm, die Sensoren waren angefeuchtet, ich hab es auch mit Anlegen seitlich auf dem Brustkorb und auf dem Rücken versucht. Bei mir messen die Dinger wenn überhaupt, nur sporadisch. Alle Uhren haben bei anderen Leuten einwandfrei funktioniert. Woran kann das liegen? Hat jemand Erfahrung mit Pulsuhren, die am Finger messen? Gibt es irgendwo die Möglichkeit, Pulsuhren vor dem Kauf zu testen?

...zur Frage

Wie kann ich den Druckausgleich richtig erklären?

Hallo ihr Lieben,

ich bin Schwimmtrainerin und versuche grade meinen Schwimmkids das Tieftauchen beizubringen (9-12 Jahre). Vor allem ist mir der Druckausgleich wichtig! Bei Einigen klappt der auch, so wie ich ihn erklärt habe, bei ein paar Anderen funktioniert er gar nicht oder nur sehr bedingt. Nun bräuchte ich eure Hilfe: Was kann ich machen, damit auch die anderen das hinbekommen und woran könnte das überhaupt liegen, dass es bei ihnen nicht klappt? Ich übe im Moment im flacheren Wasser mit ihnen (1,80m), aber da kann es ja eigentlich nicht dran liegen, oder? Ich hab ihnen erklärt, dass sie sich die Nase zuhalten sollen und dann versuchen trotzdem durch die Nase auszuatmen, oder zu schlucken. Ich brauche wirklich eure Hilfe, weil ich da selber nicht mehr weiter komme, aber auch nicht ins tiefe Wasser (4,10m) gehen will solange es noch nicht bei allen klappt.

Danke schon im Voraus für eure Antworten:)

...zur Frage

Sterben Menschen auf Grund von Doping, das sie verwenden um beim Sport besser zu werden?

Hi ihr alle, es ist ja gar keine Frage, dass es Leute gibt, die dopen, um in ihrer Sportart besser zu sein. Gab es schon welche, die wegen dem Doping gestorben sind? Gibt es das immer noch, dass Menschen davon sterben? Wieso? Wär ja schrecklich... oder?

...zur Frage

Die letzten 5cm bei Liegestütze, wie bekomme ich diese hin?

Hallo, ich bin mit meinem Latein am Ende.

Habe bald (sehr bald) Musterung und trainiere wirklich seit längerem hart dafür. Anfangs absolut unsportlich und ein wenig mobbelig schaffe ich die vorgegebene Strecke beim Laufen mittlerweile zwei Minuten unter der vorgegeben Zeit. Auch das 15 minütige durchschwimmen ohne Pause (klingt wenig, ist für einen unsportlichen Menschen aber hart ;)) gehen nun problemlos. Jump and Reach schaffe ich nun fast 10cm höher als vorgegeben (beim ersten Mal war es weniger als ich erreichen müsste ;)) und die schrägen Klimmzüge sind auch ein Kinderspiel.

Ich muss jedoch auch Liegestütze machen, konnte bei einem Vorbereitungswochenende in der Kaserne keine einzige, mittlerweile gehen sie... fast! Mir fehlen haarscharf 5cm, wenn ich unten bin. Ich schätze dass die Armmuskulatur ausreicht da der Rest mühelos funktioniert und auch zehn Stück mehr als erforderlich. Gehe ich jedoch zwei Zentimeter weiter nach unten klappt alles zusammen -.-. Vermutlich also die Brustmuskulatur (was ich weiß braucht man die ja wenn man ganz unten ist am meisten, oben sind dann wieder die Arme dran. Klar braucht man alle Muskeln in jeder Stellung aber es wird, was mir von einem Trainer erklärt wurde, unten mehr die Brust beansprucht und oben die Arme.

Da mein Körper mittlerweile viel mehr aushält als anfangs und ich nun gewisse Dinge schneller dazulernen bzw. aufbauen kann da ich ja nicht gar nichts mehr kann wollte ich fragen ob irgendjemand von euch einen Tipp hat die 5cm so schnell wie möglich hin zu bekommen. Wie hart dies ist, ist mir mittlerweile egal, ich trainiere auch bis zur Erschöpfung. Solange bis die Muskeln eben wirklich nein sagen.

Vielleicht weiß jemand etwas, danke im Voraus für die Antworten. (Ps.: Ich will nicht zu den Jägern, hab lediglich diese sehr ausgebaute Musterung weil ich weiblich bin ;))

LG

...zur Frage

Welche Muskeln werden beim Rückschwung beansprucht (turnen)?

Beim Eückschwung am Stufenbarren und Reck wird mein Rückschwung einfach nicht höher... Irgendwann soll er ja mal im Handstand enden, ich kriege ihn nur zu etwa 90 Grad, wenn überhaupt... Meine Technik ist richtig laut meiner Trainerin, ich schätze es liegt irgendwie an der Kraft oder ich hab den Dreh einfach noch nicht raus... Ich bin aber relativ stark, am schwächsten bin ich aber im Rücken, würde ich sagen. Muss ich also meinen Rücken mehr trainieren? An den Bauchmuskeln bin ich relativ stark. Liegt es also am Rücken oder gibt es sonst irgendeinen Trick? Danke schonmal!! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?