Wann wieder Klettern nach Kaiserschnitt?

1 Antwort

Hi, ich würde erst nach dem Abschluß des Rückbildungskurses starten. Denn deine Bauchmuskeln müssen sich zuerst erholen. Ich denke auch, dass das individuell unterschiedlich ist und deine Hebamme wird dir schon sagen, wann du wieder starten kannst. Alles Gute für dich!

Verwirrung bei Klettergraden?

Hallo Zusammen,

folgende Frage ergibt sich mir nun schon länger. Ich klettere seit mittlerweile knapp zwei Jahren in der Halle, dort kann ich mittlerweile den 7.ten Grad sicher Vorsteigen.

Zusärtztlich habe ich bisher einige Klettersteige in den Bergen gemacht (auch schwere), mich reizen aber nun solche geschichten wie Jubiläumsgrat oder der große Waxenstein etc.

Wenn man jetzt hingeht und sich über solche Touren informiert findet man ganz oft Warnungen, dass da Klettereien im I. oder II., manchmal sogar dem III. grad sind und man bloß vorsichtig sein soll.

Verstehe ich jetzt etwas falsch? Ist der Grad ein anderer? In den Hallen in denen ich unterwegs bin geht die Skalierung nach UIAA. Wenn ich jetzt dort 7 vorsteige dann sollte ich doch mit dem dritten Grad mal überhuapt keine Problem haben, oder verstehe ich wirklich etwas falsch?

Grüße!

...zur Frage

Kletterschuhe von Edelrid?

Edelrid macht seit neuerstem Kletterschuhe, die hab ich aber noch nirgends gesehen. Kann jemand über die Schuhe berichten?

...zur Frage

ende einer kevlarreepschnur mit einem tropfen sekundenkleber verkleben?

damit das material nicht ausfranst weil verschmelzen geht ja nicht oder kann sich der kleber beispielsweiße in das metrial einzihen und es beschädigen

...zur Frage

Was macht ihr beim Klettern mit eueren Eheringen?

Da man ja keine Ringe beim klettern tragen sollte und wir oft draußen unterwegs sind wollte ich mal hier nachfragen was andere Kletterer mit ihren Ringen machen.

Habt ihr einen separaten Karabiner oder wie macht ihr das? Ich wollte meinen Zukünftigen mit eine tollen Lösung überraschen :)

...zur Frage

Finalgon Nebenwirkungen

Hallo zusammen,

ich kann ja nun seit einigen Monaten nicht mehr klettern, und auch beim Wandern muss ich den Stockeinsaz auf das absolut (sicherheitstechnisch) Notwendige reduzieren. Das erzeugt immer schweren Muskelkater in den Oberschenkeln, insbesondere, wenn man an manchen Stellen nicht locker ausschreiten kann, sondern wg. Seitneigung etwas "herum(k)rampft". Sonntag habe ich versuchsweise vor einem längeren Abstieg Finalgon auf die Oberschenkel geschmiert und am Montag habe ich mich gefühlt als hätte ich fast gar nichts gemacht - so wie es vor 25 Jahren bei mir selbstverständlich war.

Die eine Nebenwirkung war ein Brennen in der Haut, das sich aber durch Verwendung kurzer Hosen und gelegentliches Einsinken im Nassschnee ertragen ließ (war dann sogar sehr angenehm). Gibt es auch gefährliche Nebenwirkungen (außer, dass das Finalgon unter überhaupt gar keinen Umständen in die Augen kommen darf)? Sonst mache ich das in Zukunft immer so.

Vielen Dank schon mal!

Euer Rainer

...zur Frage

Wie trainiere ich leises treten?

Habe in einem Kletterbuch vom leisen treten gelesen. Was für eine Trittechnik ist das? Wie kann ich das trainieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?