Wächst das Band zwischen Schienbein und Wadenbein wieder zusammen, wenn es gerissen ist ohne OP?

2 Antworten

Hallo,

Das band wächst wieder zusammen dies kann allerdings einige Zeit dauern ich hatte die veletzung vor einem jahr im judo training und da ichauch reite weiß ich wie ihr euch fühlt.Ich kann wieder aktiv sport betreiben und wurde nicht operiert

Mfg

Ich glaube es handelt sich um das Syndesmoseband und das muss immer operiert werden, soweit ich weiß. Da nämlich sonst das Schien- und Wadenbein auseinandergehen. Von alleine wächst das Band nicht mehr zusammen.

Hey, erstmal Danke für die Antwort, ich glaube davon hat mein Arzt gesprochen, aber er meinte es müsse nicht operiert werden da so was früher ja auch nicht gemacht wurden ist. Keine Ahnung werde ihn nächste Woche mal drauf ansprechen, da soll ich nämlich einen neuen Gibs bekommen. Danke nochmal!

0

Großen Zeh gebrochen. Wer hat Erfahrungen damit.

Hallo zusammen, hab mir leider den Großen Zeh gebrochen. Leider sind jetzt mein Arzt und mein Therapeut über die Länge meiner Verletzngspause uneinig. Daher meine Frage, ob jemand schon Erfahrung damit hat und mir sagen kann, wann ich wieder vernünftig trainieren kann. (z.B. Radfahren, Badminton) Danke im Vorraus. Grüßle

...zur Frage

Warum wird ein Kreuzbandriss nicht sofort operiert?

Ich habe am mir am 17.2 voraussichtlich das Kreuzband gerissen. Ich weis das die Unterschicht Menschen nicht sofort operiert werden wie Profisportler. Die Schwellung muss zurück gehen usw. Aber warum werde ich nicht operiert sobald die Schwellung weg ist was bei mir mittlerweile der Fall ist. Mein Arzt Gespräch ist erstmal am 16.3 somit einen Monat danach, bis zur OP dauert es dann für Menschen der Unterschicht wahrscheinlich noch 2-3 Wochen. Warum ist das so? Ich mein wenn man einen arbeitsunfall hat und es angenommen ein Bruch oder auch ein Riss ist dann wird es ja auch sofort operiert.

...zur Frage

Mein kreuzband ist 2. mal gerissen, würde gerne von euch hören was ihr für Erfahrungen gemacht habt

Als ich vor einem halben Jahr beim Fußball spielen so dermaßen gefoult wurde musste ich sofort zum Krankenhaus. Es hat sich dann festgestellt das mein kreuzband komplett gerissen ist habe Physio gemacht und alles damit die Schwellungen weggehen. Als ich Dan wieder beim Arzt War meinte der aufeinmal ja sieht stabil aus warten wir mal paar Monate ab. Das tat ich und habe ungefähr das 3 mal Dan nen MRT gemacht und danach hat er sich das angeguckt und meinte das dass vordere kreuzband gerissen ist jedoch ist es mit dem hinteren kreuzband zusammen gewachsen ( meinte der artzt) und jo dann durfte ich wieder sport machen hab erstmal muskelaufbau gemacht und alles und Dan beim 2 Training ... das gleiche knacken aber nicht so heftige schmerzen und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll mit Fußball aufhören kommt nicht in frage...

...zur Frage

Bänderriss im linken Osg.. -__-

hallo ihr, ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor 6 monaten bei glatteis im linken Osg das aussenband gerissen und vor ca 2 wochen das innere gedehnt. Habe eine starke instabilität und mein fuß ist soo extrem dick und heiß die schwellung geht nicht weg, was würdet ihr machen? nun soll dies in 4 wochen operiert werden. hat damit jemand erfahrung wie lange die op dauert und was gemacht wird?( er meinte was von nähen oder vom knochen die haut abziehen?) eig will es der arzt aus der athro klinik nicht aber er sagt das es das besst wäre da ich schon knorbel probleme habe... lg freue mich auf antwort

...zur Frage

Nervenblockade nach Rippenbruch?

Hallo Ihr Lieben,

Ich brauche dringend eure Hilfe. Mein Freund hat sich gestern bei einem Sturz vom Pferd zwei Rippen gebrochen, ich bin leider gerade im Ausland und kann erst in zwei Tagen bei ihm sein. Die Ärzte meinten wohl das der Bruch normal verheilen sollte und das er starke Schmerzmittel bekommt, damit er normal atmen kann. Ich habe mich jetzt ein bisschen im Internet informiert und bin unter anderem auf einen sehr ausführlichen Artikel gestoßen, in dem allerdings auch folgendes steht:

Neben der oralen oder intravenösen Gabe von Schmerzmitteln wird häufig auch eine Nervenblockade gesetzt, sodass die Reizleitung an der gebrochenen Rippe unterdrückt wird – so schmerzt die Atmung nicht mehr so sehr. Die Nervenblockade wird mit einem Betäubungsmittel entweder lokal unter der Rippe oder als Peridualanästhesie (PDA) im Wirbelkanal gesetzt.
Quelle: https://www.gelbeseiten.de/themenwelt/gl/Krankheiten-Therapien/Muskeln-Gelenke-Knochen/Wie-lange-dauert-ein-Rippenbruch-Behandlung-der-Verletzung

Eine Nervenblockade? Das klingt für mich allerdings doch sehr drastisch und beunruhigend! Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Rippenbruch, ist das wirklich gängig?

Können danach auch sicher keine Komplikationen auftreten?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Bänderriss Sprunggelenk Fußball Pause

Hallo Zusammen, ich spiele seit 22 Jahren Fußball. Hatte dabei schon links und rechts jeweils zweimal alle drei Bänder gerissen. Es wurde 4 mal operiert, jeweils vom gleichen Arzt. 2005 war der erste Bänderriss, dann folgten 2008, 2010 und 2011. Ich konnte immer nach ca. 6 Wochen wieder ins Training einsteigen und hatte nur anfänglich ein leichtes ziehen im Sprunggelenk. (Hatte immer eine Bandage mit Gummi / Klettband zum überkreuzen)

Jetzt am 07.06. bin ich beim spiel wieder umgeknickt. Ohne Bandage. Es war ein ganz dumpfes knacken im Gelenk zu spüren. Sind dann auch direkt am nächsten Werktag wieder zum Arzt, der hat geröngt usw. Diagnose: laut ihm ist 1 Band ab und ein zweites überdehnt oder angerissen. Was er ja anhand der Röntgenbilder nicht sehen kann sondern nur durch sein abtasten und seine Griffe erahnen kann. Ein MRT / CT braucht man nicht meinte er, da es so verheilen muss und man ja bei einem Band nicht operiert. Ich habe dann wieder die altbekannte schiene bekommen, die ich Tag und Nacht tragen musste, kühlen, hochlegen und viel Salben. Nach ca. 3 Tagen war die Schwellung schon komplett weg und ich konnte normal gehen. Auch Treppen waren kein Problem mehr - alles schmerzfrei. Am 16.06. hatte ich jetzt Nachkontrolle, da meinte er, ich kann die Schiene dann weglassen wenn ich keine Schmerzen mehr habe, und es sei nur noch ein Bluterguss drin. (es kam jetzt gestern ein minimaler blauer Fleck zum Vorschein) Bei meinen anderen Bänderrissen hatte mein Fuß alle möglichen Farben angenommen. Da wir am Sonntag noch ein wichtiges Relegationsspiel haben und ich ja schmerzfrei war habe ich gefragt wie es denn mit FUßball aussieht, dann meinte er, gut getaped kann ich es schon versuchen. Ich war dann gestern erstmal joggen - und merkte gleich, dass es nicht gut ist. Anfang ging es schwer aber so nach 1-2 km konnte ich normal laufen. Nach den 6km fühlte ich mich gut und der Fuß ist auch nicht wieder angeschwollen, tat auch nicht weh. Fußball lasse ich trotzdem sein.

Meine Frage: Beim Joggen merkte ich im Knöchel wie so eine kleine Blockade, wie wenn etwas knacken will aber es noch nicht geht. Kann es sein, dass meine Kapsel / Knöchel auch was abbekommen hat? Hätte er das auf den Röntgenaufnahmen sehen müssen? Würdet ihr jetzt mal abwarten oder auf eine Kernspinnuntersuchung beharren? Oder nochmal zu einem anderen Arzt gehen? Meine Schiene Trage ich trotzdem noch Tag & Nacht weil ich es einfach nur so kenne dass unter 4-6 Wochen gar nichts geht. Ich finde die Aussagen vom Arzt seltsam im Vergleich zu den letzten 4 mal wo wirklich alles ab war.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?