Wadenprobleme nach Belastung (Fussball)

...komplette Frage anzeigen Der kleine knoten den ich spüre und schmerzt - (Fussball, Verletzung, Sportverletzung) wenn ich hier draufdrücke schmerzt es, auch an anderen Stellen in diesem Bereich - (Fussball, Verletzung, Sportverletzung)

3 Antworten

Servus,

habe exakt wie auf deinen Bildern die gleichen Probleme. Es könnte shinsplint sein, sprich eine Knochenhautentzündung am schienbein. Ich habe es gut in den griff bekommen seit ich einlagen in meinen Freizeitschuhen trage. Wenn du die schmerzen auch beim gehen bzw. Spielen hast ohne das du druck darauf auf die Stelle ausübst, hilft leider nur eine Pause von ca. 2 Wochen. DIESE PAUSE IST UNERLÄSSLICH SONST HÄLT DICH DAS UNTER UMSTÄNDEN MONATE AUF (meine erfahrung). Bei mir kommt es meist wenn ich auf hartem Boden laufe sprich in der wintervorbereitung. Auf rasen geht es gut bei mir.

Wichtig ist auch wenn du wieder Schmerzfrei bist, steiger die umfänge Langsam wenn du sofort wieder Gas gibst hast du die scheiße schnell wieder. Lass dir zeit ich habe mich im 20 Minuten umfang gesteigert. Und brech ab wenn der Schmerz zu extrem ist. Wie gesagt mich hat das 8 Monate gekostet.

Meine Heilmittel Lokal voltarensalbe wenn es wirklich schlimm ist. Mit kühlpads drüber streichen. Gut dehnen. Tennisballmasage des Fußballen. Die sehne die an dieser Stelle des Schienbeins ansetzt kommt vom großen Zehen und geht über den Fußballen an der Verse zu dem Punkt der bei dir Schmerzt.

Bin jetzt auch in Physiotherapie dort meint er es könnte auch Muskulär sein und bin mal gespannt was bei raus kommt.

Nur mal zur info. Bei mir war es so schlimm das ich selbst nichtmal mehr normal gehen oder Treppensteigen konnte ohne Extreme schmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Verletztungsform an beiden Waden gleichzeitig wäre schon etwas untypisch, wobei natürlich alles möglich ist. Es kann sein das es sich um einen Überlastungsschmerz handelt. Auch Probleme im Knochenbau ( Beckenn Wirbelsäule etc. ) wärensein. Ebenso wie ein Mineraldefizit. Das alles ist aus der Ferne jedoch schwer zu deuten. Von daher würde ich die Situation mit dem Arzt mal besprechen. Er kann der Sache da eher auf den Grund kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DarkJJR 22.11.2012, 18:39

danke für die antwort. dem mineraldefizit werde ich mal nachgehen. war vor ca einem halben jahr beim arzt, der meinte ich sollte leicht weiter trainieren bis es wieder gut ist. eine ultraschall untersuchung hielt er für nicht nötig. ist das eine sinvvolle methode um den muskel zu untersuchen?

0

Ich würde an deiner Stelle einmal einen Orthopädaen aufsuchen. Außerdem würde ich mir eventuell andere Schuhe zulegen, kann durchaus sein das es an den Schuhen liegt. Eine weitere Möglichkeit wären Fersenkeile, die würden die Waden eventuell etwas entlasten, sind aber sehr gewöhnungsbedürftig.

Ich würde das aber auf alle Fälle mal von einem Arzt begutachten lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?