Verletzungsgefahr beim Beachsoccer

1 Antwort

Hmm ich werde es glaube ich versuchen. Das Beachsoccer ist auch nicht so Körperbetont wie der Fussball mit Grätschen etc.

Wisst Ihr evt ob es hilft wenn mann das Knie mit Tape einbindet um einen Schutz zu haben oder ob es solche "Braces" gibt die die Bewegung nicht sonderlich einschränkt?

Das ist eher Bänderschonend, weil der Sand nachgibt und du dadurch eben nicht leichter hängenbleibst oder umknickst. Das Gefährliche beim Fußball ist ja eigentlich, dass du mit den Stollen im Rasen fixiert bist, während eine Kraft auf das Knie wirkt. Das hast du im Beachsoccer nicht.

Ich würde es definitiv probieren, zumal das Laufen und Bewegen im Sand sehr gut für die ganze Haltemuskulatur ist.

Übrigens: Wenn mir ein Arzt vom Sport abrät, gehe ich immer mindestens zu einem anderen Arzt. Oft findet man einen, der sagt, dass das Bewegen auch mit Risiko besser ist, als sich zu schonen. Such dir am besten einen guten Sportorthopäden zu dem du in Zukunft gehen kannst, am besten einen, der früher selbst mal Sport gemacht hat. Du wirst überrascht sein, was dann doch auf einmal geht.

noch größere verletzungsgefahr wohl weil mein im sand leichter hängen bleibt oder umknickt.

ich betreib nach meinem kreuzbandriss extrem sport nur mit spezieller knieorthese, wobei die vermutlich bei fussball nicht sehr großen effekt hat..

Was möchtest Du wissen?