Unterschiede Tennis draußen im Sommer und Tennis in der Halle?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also die spielregeln,das spielfeld und die bälle sind identisch.

unterschiede gibt es nur im bodenbelag.und daraus resultiert teilweise auch eine etwas andere spielweise. im freien gibt es meistens sandplätze,also diese roten auf denen man auch so schön rutschen kann. seltener gibt es auch noch hartplätze,also kunststoffbelag.und ganz selten rasenplätze wie in wimbledon.

in der halle gibt es dann sehr oft teppich oder granulat. da sind dann so kleine kunststoffkörner auf auf dem boden.ähnelt etwas dem sandbelag draußen. hartplatz gibt es auch in der halle. manchmal sieht man auch so weiße aufblasbare zelte über den außenplätzen.dann ist logischerweise sand in der halle.

zur spielweise: natürlich ändert sich das spiel nicht vollkommen.aber durch die meist schnelleren bodenbeläge in der halle(also der ball wird beim aufprall nicht so gebremst) sind die ballwechsel kürzer als im freien. aber im anfängerbereich merkt man da nicht so große unterschiede.deshalb ist es auch egal.probiers einfach mal aus.

ich kann mich da nur voll und ganz der Tennismaus anschließen. Es bleibt natürlich auch noch zu erwähnen, dass die Umwelteinflüsse draußen das Tennisspiel sehr stark beeinflussen können, während dies in der Halle gar keine Rolle spielt. Draußen macht einem der Wind das Tennisleben schwer, die Sonne blendet beim Ballwurf beim Aufschlag und beim Überkopf, ein feuchter Sandplatz macht die Bälle schwer und langsamer, und die Bälle auf dem Sandplatz können auch immer wieder mal verspringen.

Etwas spät aber mir fällt die Frage gerade ins Auge: In der Halle bewegt sich alles vor einem Hintergrund. Daher ist die Ballflugbahn besser abzuschätzen. Auch die Länge des Platzes ist in der Halle besser wahrnehmbar. Auf manchen Outdoor-Anlagen ist an der Stirnseite des Platzes (Grundlinie) manchmal ein anderer Platz gelegen, auf dem sich was bewegt. Im Freien kann die Sonne blenden, in der Halle die Beleuchtung. Insbesondere für den Netzspieler ändert sich im Vorrücken das Licht manchmal (unerwartet) von Meter zu Meter.

Was möchtest Du wissen?