Umbau der Schaltung am Rennrad?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein all zu großer Aufwand ist es nicht. Und wenn du etwas handwerkliches Geschick hast schaffst du das auch alleine ganz gut. Materialtechnisch benötigst du die komplette Bremsgriffeinheit mit den dahinter liegenden Schalthebeln, neue Bremszüge, neue Schaltzüge die Brems bzw. Schaltleitungshüllen und neues Lenkerband. Dann mußt du schauen das du oberhalb am Rahmen eine Anschlaghülse für die Schaltseilzüge hast. Dieser dient der Fixierung des Zuges damit du optimal schalten kannst. Siehe hier im unteren Link die Hülse die sich am Rahmen oberhalb des Buchstaben A vom Schriftzug Merida befindet. Da in der Höhe in etwa jetzt deine Bremshebel sitzen wirst du diese Hülse nicht am Rahmen angeschweißt haben. Hier mußt du mal im Fachhandel nachfragen ob die eine Schelle mit den Anschlaghülsen haben. Du machst dann also dein Lenkerband ab, montierst die neuen Brms/Schaltgriffeinheit und führst dann die Schalt und Bremszüge durch die vorgesehenen Öffnungen. Wenn man dies das erste mal macht ist es etwas Fummelskram die Züge durch die enge Aufnahmebohrungen einzuführen. Über die Züge kommen dann noch die meist schwarzen Kunsstofftüllen die du dann erstmal provisorisch mit Klebeband am Lenker entlang fixierst. Am Ende wickelst du dann da Lenkerband so, das die Züge nicht mehr sichtbar sind. Die Bremszüge dann an den Bremsen befestigen, die Schaltzüge am Schaltwerk und vorderen Überwerfer, Schaltung justieren bzw. einstellen und das war es dann. Wenn du dir das nicht zu traust dann la es lieber in der Werkstatt machen. Die neuen Schalthebel sind alle für eine 10 ode gar 11 Fach Schaltung ausgelegt. je nach dem was du hinten für eine Kassette hast mußt du also aufpassen das du de Kette dann nicht über das letzte große Ritzel aus Versehen schaltest. http://image02.otto.de/pool/formatz/4640179.jpg

Wie viel ist mein Fahrrad wert?

Hallo. Hier mal die Teile die an meinem Rad sind:

Rahmen: Dirtbike rahmen von GQ der nur 100 mal hergestellt wurde, also eine Rarität ;)

Federgabel: Marzocchi Bomber 33 TST2 mit 120mm Federweg. (NEU noch nicht gefahren, noch aufkleber auf den Aufklebern)

Bremse: Vorne und Hinten Hayes Nine Hydraulische scheibenbremse.

Laufräder: Vorne Alexrims DP17 Downhill. Hinten: All Terrain rim System.

Bereifung: IRC MythosXC

Schaltung: Shimalo Deore LX

Umwerfer: Shimano Altus.

Vorbau: Truvativ Holzfäller (NEU)

Kurbeln: Shimano Dual SIS

Lenker: Truvativ Holzfäller (NEU)

Pedale: Wellgo

Griffe: Spezialced

Fahrrad Neuwert mit allen teilen einbezogen: 1030€

und hier ein kleines video: http://www.youtube.com/watch?v=KQOd4ctlM-w (Bilder in der Beschreibung, weil sie hier als SPAM identifiziert werden)

Was denkt ihr ist es noch so wert? alter ungefair 1jahr (Der neuen teile natürlich nicht)

...zur Frage

Lohnt sich eine andere Kassette für Rennrad?

Letztes Jahr habe ich mir ein Einsteiger Modell Rennrad Scott Contessa gekauft. Grund war: mein erster Sprint-Triahtlon mit Berganstiege. Bin eigentlich auch voll zufrieden, vor allem weil es genau auf meine Größe wie angegossen passt. Gute Kurvenlage, macht was ich will - und nicht umgekehrt. Nun merke ich aber, dass eben die Kassette oder Kurbel für mich zu einfach (billig) ist. Ich komme zwar den Berg hoch, aber es gibt Mountainbiker, die überholen mich mit Leichtigkeit. Auch in der Ebene fährt mein Rad manchmal langsamer als andere Räder. Mittlerweile habe ich mit diesem Rad nun 3 Sprint-Triathlons absolviert, durchschnittlich (20 km mit 205 hm in 00:24:11) Ich kenne mich nun mit der Übersetzung usw nicht wirklich gut aus. Ich habe nachgesehen, was für eine Schaltung ich habe. Es ist eine Shimano Classis. Na ja, und die anderen Werte habe ich aus der Beschreibung meines Rades. Lohnt es sich, da eine andere Kassette verbauen zu lassen um die Anstiege etwas leichter zu fahren und in der Ebene etwas mehr an Geschwindigkeit zu bekommen? und wenn ja, wie liegen da so ungefähr die Kosten? Danke für eure Antwort. In 2 1/2 Wochen habe ich wieder einen Sprint-Triathlon, da sind es 27 km und 527 hm. Ich befürchte, das ich da sicher ein Stück schieben werde, vor allem weil ich am vergangen Sonntag beim Triathlon vom Rad gestürzt bin (war aber nicht mit Rennrad, sondern Cross wegen Schotter). Ich hänge die Beschreibung als Bild hin, da stehen die Daten. Sagt mir leider nicht wirklich viel, denn da bin ich etwas laienhaft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?