Übergeben bei Überanstrengung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte viele Ursachen geben. Jedoch hast Du bereits einen wichtigen Punkt genannt: Um Deine Kondition ist es nicht zum Besten bestellt. Versuche doch erst einmal dieses Problem in den Griff zu bekommen. Arbeite an Deiner Kondition! Ich bin sicher, dass sich damit auch das Problem der Übelkeit lösen lässt, zumindest aber eine deutliche Eindämmung möglich wird, was immerhin schon auch eine erhebliche Steigerung an Lebens- (und Trainings-)Qualität bedeutet.

ich kenne das nur in extremen ausnahmefällen, bei hochleistungssportlern wie beim marathon oder ironman. entweder hast du einfach einen extrem empfindlichen magen, oder mit deinem herz-kreislauf-system ist etwas nicht in ordnung. ich würde das richtig proffessionell untersuchen lassen. die hausärzte haben in diesen bereichen absolut keinen plan. lass es untersuchen beim kardiologen o.ä. und wenn dann nichts rauskommt, musst du einfach deinen magen schonen. aber du bist auf der sicheren seite.

Entweder ist das eine organische Sache, dass mit Deinem Magen was nicht stimmt, unabhängig von der Anstrengung, oder Du hast einfach zu wenig Kondition, die Du aber trainieren kannst.

Was möchtest Du wissen?