Überbeine an den Zehen vom Klettern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein typisches Klettererproblem, das durch zu enge Schuhe hervorgerufen wird. Mittelfristig gibts Fehlstellungen bei den Knochen und Verdickungen an den Gelenken. Auf lange Sicht kann das zu ernsthaften Schmerzen führen und darin gipfeln, dass man das Klettern aufhören muss.

Ich selbst versuche das zu vermeiden, indem ich meine Kletterschuhe so bequem wie möglich wähle, bzw. so viel wie möglich in den bequemen Schuhen klettere. Für eine Aufwärmroute in der Halle braucht man wirklich keinen engen Schuh, auch für steile Routen am Fels ein oder zwei Grade unter seiner Leistungsgrenze tuts ein weiter Schlappen locker. Bei den engen Schuhen für kleintrittige Routen wechlse ich regelmässig das Schuhmodell, so bekommen die Füsse nicht über Jahre die gleiche Belastung ab, sonderen werden etwas "vielseitiger verbogen".

Bin kein Orthopäde, aber ich verwnde nur noch gut passendes Schuhwerk und nicht 2 Nummern zu klein. So kleine Schuhe ziehe ich nur fallweise an in der Halle an. Alles Gute

Ducrh die extreme Verbiegung im Kletterschu, passt sich irgendwann auch der Knochen an. Mit diesen kleinen Beulen oder auch Überbeinen. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen und mir machen die Dinger keine Probleme. Aber schön ist was anderes, das geb ich zu.

Leichtathletik - Sprint

Hallo Zusammen,

Ich habe vor kurzem mit Leichtathletik begonnen, darunter auch die 100 m Sprintdisziplin. Eine Meiner großen Stärken ist der Antritt (evtl. wegen meiner kurzen Beine, bei 1,70 m Körpergröße :D). Nun zu meiner Schwäche: Nach ca. 70 m, ich will nicht sagen ich breche komplett ein, aber ich merke, dass ich deutlich langsamer werde. Klar kann man nicht 100 m gleiches Tempo laufen, aber wenn ich beim Sprint die ersten 30 bis 40 m davonziehe, und dann in den letzten Metern eingeholt werde, ist dass nicht so schön^^.

Wie trainiere ich mein Stehvermögen, damit der Einbruch nach ca. 70 m weniger schlimm ausfällt? Kann man das zu Hause auch trainieren, wenn man z. B. Läufe auch 150 m macht mit 80 % Belastung?

Es kann sein, dass die Frage schon einmal gestellt wurde, hab sie aber bis jetzt nicht gefunden.

Danke für alle sinnvollen Antworten ;)

...zur Frage

Laufen im Verein ?

Alsomir liegt etwas am Herzen: Ich laufe/jogge ziemlich gern, kann aber nur ein Mal in der Woche (am Wochenende) laufen, weil ich innerhalb der Woche wegen der Schule (bin erst 14) wenig Zeit habe und ich die Strecken hier nicht mehr sehen kann... ich wohne nämlich innerhalb der Stadt und da ist es nicht so schön. Ich würde auch gern in einen Verein eintreten, hat mehrere Gründe. Aber von einem "Laufverein" hab ich noch nie was gehört, sowas gibts doch gar nicht, oder?

Ich frage mich, ob es Sinn macht, einem Leichtathletikverein beizutreten... ich meine, da wird ja nicht nur gelaufen... und abgesehen davon, dass ich noch nicht wirklich viel Ausdauer habe, kann ich erst recht nicht springen oder werfen. Meint ihr, ich soll es trotzdem versuchen? Oder gibts da Alternativen oder sowas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?