Großer Zeh tut beim Klettern weh

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Alternative, wenn du gerade kein Geld für neue Schuhe hast (was ich dir wie alle anderen allerdings auch dringend ans Herz legen möchte) ist, den Fuss in der Zeit, in der du nicht kletterst, zu schonen. Also Schuhe ausziehen und in Flip Flops oder ähnlichem rumlaufen.

Ein weiterer guter Tipp, den mir mal ein bekannter gegeben hat: Schuhe anziehen, dann MIT DEN SCHUHEN ca 30 Sekunden ein warmes Fussbad machen und dann ran an den Felsen bzw. an die Wand. Wenn das nicht hilft: verkaufen. Mach dich und deine Füße nicht kaputt, das ist es nicht wert. Aber das mit dem Fussbad hilft wirklich. Kommt allerdings auch auf deinen Schuh und vor allem das Material an (Leder dehnt sich, bei Lorica wird es schon schwieriger...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ein Kletterschuh weh tun muss, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Gerad als Anfänger kannst Du den Vorteil eines super eng sitzenden Schuhes sowieso nicht umsetzen. Ganz im Gegenteil, wenn Dir der Schuh weh tut, kannst Du erst recht nicht genau ansteigen. Tue Deinen Füßen etwas gutes und besorge Dir Kletterschuhe die Dir passen (eng anliegen, aber nicht schmerzen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ist der Schuh dir zu klein oder es war ein Billigprodukt. Ein guter Marken Kletterschuh sollte ca. 70-100€ kosten und passgenau sein. WAs ich dir empfehlen kann, ist dich mal hier einzulesen http://kletterschuhetest.de/welche-kletterschuhe-fuer-anfaenger/ dort steht was man als Anfänger beachten muss und welcher Schuh zu einen am besten passt. Außerdem werden einige gute Schuhe getestet.Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ferndiagnose und -therapie sind leicht gestellt: Deine Kletterschuhe sind vermutlich zu klein, Du solltest größere kaufen. So einfach ist das. Gerade bei Anfängern haben die Zehen u. U. Probleme, eingequetscht zu werden. Bringt auch in Bezug auf die Leistung nichts, da man in den unteren und mittleren Graden nicht von allzu aufgestellten Zehen profitiert. In höheren Schwierigkeiten ist das anders, daher solltest Du die aktuellen Schuhe auch nicht verscherbeln, sondern für spätere Kletterzeiten aufbewahren. Dann haben sich die Zehen - bei regelmäßiger Aktivität - an die Belastung gewöhnt, und die engeren Schuhe können ihre Vorteile zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich an, es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass die Kletterschuhe weh tun müssen. Anfänger sollten sich auf keinen Fall quälen, du hast in keiner Hinsicht etwas davon. Also besorge dir einen Kletterschuh, der gut und eng sitzt, aber nicht weh tut. Dass nur ein Zeh schmerzt, kann daran liegen, dass einer deiner Füße minimal größer ist, oder dass du einen der Füße mehr belastest als den anderen. Check auch unbedingt, ob du dir die Fußnägel richtig schneidest (gerade) und säubere sie nach dem Klettern sorgfältig, sonst kann das irgendwann böse Entzündungen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate dir dich mit deinem Problem an einen der weltbesten Kletterer zu wenden: Jürgen Reis, auf www.power-quest.eu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?