Theraband oder Tubes?

1 Antwort

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Therabänder reltiv schnell reißen, im Gegensatz zu den Tubes, die halten länger. Dafür sind die tubes auch wieder teurer. Man sollte halt das nehmen, was einem am besten liegt und gefällt.

Cable-Cross mit Theraband?

hey alle zusammen, wollte mal fragen was ihr davon haltet ein theraband (härteste stufe natürlich) an einem geländer zu befestigen und dann eine art einseitige cable cross übung durchzuführen.......so als alternative für zu hause?

...zur Frage

Fitnessstudio nach Achillissehnenriss?

Hallo, ich habe mir am 18.3 die Achillessehne beim Basketball gerissen. Ich wurde dann am 24.3 operiert und habe danach eine Schiene in der Spitzfußstellung bekommen. Ab 10.4 hatte ich dann einen Gips ebenfalls in der Spitzfußstellung. Seit letzten Montag, also den 23.4 bin ich den Gips los und ich kann wieder belasten. Auf die Frage nach Krankengymnastik meinte mein Arzt ich solle jetzt mal 2 Wochen für mich selbst probieren und dann vorbei kommen um zu sehen wie es geht, er denkt aber nicht dass ich KG brauche. Seitdem probiere ich also vor mich hin. Laufen geht mittlerweile ganz gut, aber natürlich noch ein bisschen abgehakt. Ich würde jetzt allerdings gerne langsam wieder mit etwas Sport anfangen und wollte fragen ob Fitnessstudio in Ordnung geht. Also Oberkörper und vllt. mit dem Fahrrad und gezielte Übungen zur Stabilisierung des Fußes.

...zur Frage

Was haltet ihr für besser ? Theraband oder Expander ?

Würd mich mal interessieren wie die "allgemeine" Meinung so ist. Theraband oder eher Expander ? Wo seht ihr die Pros und Contras ?

...zur Frage

Wie kann man mit einem Theraband die Muskeln aufbauen?

Hallo zusammen. Ich habe gehört, dass man mit einem theraband sehr gut die muskeln aufbauen kann. Stimmt das? Wie geht das? Was gibt es da für übungen?

Besten dank für eure antworten.

...zur Frage

Muskelzerrung oder Muskelfaserriss? Wie unterscheiden?

Ich war gestern beim Fußballtraining und habe so nach und nach allmählich Probleme in der linken Oberschenkelrückseite bekommen. Habe daraufhin Sprints vermieden, das Training aber bis zum Ende durchgezogen. Im Anschluss daran konnte ich normal nach Hause laufen, kurz vor meiner Haustür tat es bei einem Schritt aber einmal kurz ein bisschen "plötzlich" weh. Aber auch danach konnte ich weiter normal laufen. Zuhause habe ich dann erstmal ein kaltes und anschließend ein heißes Bad genommen, nachts dann keine Schmerzen gehabt. Heute tut es beim schnellen Gehen etwas krampfartig weh, aber wenn ich langsam belaste, habe ich das Gefühl, dass der Muskel schon mindestens 90% an Power bringt. Habe ich Glück gehabt und es ist nur ein Zerrung? Woran merke ich das? Eine Delle kann ich nicht tasten, einen Bluterguss sieht man auch nicht. Und wie kann ich möglichst schnell regenerieren? Drei Wochen Pause wäre furchtbar. Danke für Eure Hilfe!
LG Lena

...zur Frage

Welche Vorteile hat eine Post-Mount-Bremsaufnahme beim MTB?

So ein System ist wohl zur Zeit das non plus ultra, aber ich habe nicht so recht verstanden, wo die Vorteile zu einer herkömmlichen Bremsaufnahme liegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?