Tapen beim Boxen

1 Antwort

Was dein Physiotherapeut sagt macht Sinn. Das bei einem anonymen Internet-Hilfeportal anzuzweifeln, ist von deiner Seite wenig schmeichelhaft, aber was soll's :D

Der Unterschied ist erst einmal, dass Tape klebt und Bandagen nicht. Tape gibt es in vielen verschiedenen Materialien und Varianten, Bandagen ebenso. Ein Profi-Boxer lässt sich vor dem Kampf die Hände anders tapen und bandagieren als man es im regulären Training sieht und braucht, auf youtube schön dokumentiert.

Aber ganz konkret: Tape ist weniger dehnbar und beweglich als Bandagen, stabilisiert dadurch mehr, schränkt die Bewegungen aber dadurch auch stärker ein und kann bei zu engem anlegen/-kleben unangenehm werden. Benutze es also mit Bedacht. Die Boxbandagen drüber sollte gar kein Problem sein, Tape ist in aller Regel sehr dünn.

Was möchtest Du wissen?