Steigert Aspirin die Ausdauerfähigkeit des Körpers?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, hierzu eine Formulierung von Herbert Steffny über die Einnahme von Asprin vor einem Marathonlauf:

"Auch Aspirin vor einem Wettkampf zu nehmen, wird als Schmerzbetäuber und auch als vermeintlicher "Blutverdünner" empfohlen. Das kann im Wettkampf gar nicht funktionieren, denn im Marathon wird das Blut durch Schweißverluste dickflüssiger. Sie müssen also trinken! Aspirin kann das niemals ersetzen und auch kein Wasser im Körper halten. In Ruhe mag es die Fließeigenschaften und Gerinnungseigenschaften des Bluts verbessern, aber nicht, wenn man "ausgetrocknet" ist. Dann hilft nur Flüssigkeit trinken. Die Unsitte im Training Aspirin zu schlucken und weiterzutrainieren, bedeutet das körpereigene Warnsystem "Schmerz" auszuschalten. Das führt natürlich zu Überlastungen und chronischen Verletzungen bis hin zur Operation."

Das Aspirin das Blut vedünnt ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Aspirin hemmt lediglich die Blutgerinnung, aber dünner machen kann Aspririn das Blut nicht.

0

Was möchtest Du wissen?