Sollten man als Frau einen Damenski nehmen?

2 Antworten

Ich habe gerade die neuen Modelle von Atomic, Salomon, Völkl, Rossignol und Head für die kommende Saison gefahren. Unter anderem auch mehrere Damenski und ich muss ganz klar feststellen, daß diese Ski deutlich einfacher und gefühlvoller zu fahren sind als das entsprechende Unisex-Modell und die sportlichen Damen-Modelle selbst harte Männerfahrweise aushalten. Lediglich im Rennbereich gibt es noch keine speziellen Damenski. Wenn Du Wert auf absolut sportliche Leistung legst, bist Du mit einem Unisex-Topmodell besser bedient. Bei den Allround-Ski würde ich einer Frau auf jeden Fall einen Damenski empfehlen. http://www.carvingski.info/centix/de/skiberater/3-skitypen/damen-modelle.html

Laß dich von deinem Gefühl leiten. Wenn du mit einem herkömmlichen Universal Ski bisher gut klargekommen bist, warum solltest du dann jetzt aufeinmal auf einen neu angebotenen "Damenski" umsatteln. Ich wüßte jetzt nicht was an einem Damenski groß anders sein sollte. Ist für mich ehrlich gesagt ein Marketingzug, oder wie man es auch immer nennen will. Wichtig ist das du mit dem Material gut klar kommst und das unabhängig davon ob es als Männer oder Damenski angeboten wird.

Tja, bei meinem letzten Ski-Kauf gab´s noch nicht einmal Carver, geschweige denn Damenski. Aber dann lass ich mir mal nix aufschwatzen. Danke für deine Hilfe!

0

Was möchtest Du wissen?