Sollte man bei regelmäßigem Sparren einen Kopfschutz tragen ?

3 Antworten

Beim Sparing wüde ich immer einen Kopfschutz tragen. Es reicht wenn man beim Wettkampf Schläge ungedämpft auf den Kopf bekommt. Wobei ich selber nichts vom Boxen halte, da das gezielte K.O. Hauen des Gegners für mich nichts mit Sport zu tun hat. Aber dies ist jetzt nur meine persönliche Meinung.

Hallo Lorenco!

Sicherlich ist es sicherer beim Sparring einen Kopfschutz zu tragen,wenn Du auf Nummer sicher gehen willst,jedoch seh ich das nicht so kritisch,denn Du bist ja anscheinend kein Profiboxer und außerdem kannst Du sicher auch Deine Deckung gut halten und ein paar leichte Treffer werden Dich schon nicht umbringen.Sparring beim Training ist nicht vergleichbar mit einen Kampf zwischen 2 Profiboxern und ein KO kann man da sicher ausschließen.

Boxen ist, mal abgesehen von einem Autounfall, das schlimmste was du deinem Kopf+Gehirn antun kannst. Dann auch nocht ohne Kopfschutz ist echt dämlich. Verzeih mir die Worte, aber schau das du dir so schnell wie möglich, am besten noch vor der nächsten Trainingseinheit! Ansonsten setzt du deine Gesundheit großen Gefahren aus. Studien zeigen das Boxer 10x häufiger an Alzheimer, Demenz und Parkinson erkranken als der normal Bürger!!! Also überlege dir gut was du so machst!

Was möchtest Du wissen?