Soll ich vor einer Radtour eine Banane oder eine Semmel (belegt mit Wurst und Käse) essen?

3 Antworten

Ich würde auch beides essen, die Banane davor und die Semmel danach. Allerdings bin ich auch mehr der Vollkorntyp. Und Obst ist wohl das beste und leichteste vor dem Sport. Eigentlich auch für danach. Also verstehe dann schon etwas deine Kumpels.

ich glaube ich hab mal gelesen, dass man zwei stunden vor dem radfahren nichts mehr großartig essen sollte. fleisch käse...4stunden. aber an einer semmel sollte mal nichts scheitern, da ihr ja auch noch etwas unterwegs seit. eine banane wäre kurz vorher oder sogar wärend der fahrt besser geeignet. wenn ihr nur so ein wenig zum vergnügen ohne anstrengung fahrt, kannst du aber essen was du willst....wenns ehr härter zur sache geht vlt schon mehr aufpassen.

Je nachdem um was es sich für eine Semmel handelt, wenn es eine Vollkornsemmel war und du Putenwurst und einen fettarmen Käse drauf hattest, ist sicherlich nichts dagegen einzuwenden. Auch wenn dir die Energie erst später zur Verfügung steht. Ich persönlich hätte beides gegessen (erst die Semmel und kurz vor dem Start die Banane), da ich eine Banane als guten Starter sehe. Gerade wenn du weit oben bist und eine größere Tour machst, solltest du darauf achten genug Energie zur Verfügung zu haben, damit dich der Hungerast nicht einholt.

11

Ok Danke!

0

Was ist der beste Energielieferant vor einer läng. Radtour,der zum Frühststück schmeckt+nicht im Magen liegt?

Habt Ihr irgendeinen Geheimtipp?

...zur Frage

Abnehmen + Muskelaufbau? Kohlenhydrate oder Kcal? Oder einfach eiweißreich?

Sooo jetzt hol ich mir doch mal tipps zum Abnehmen von euch :) ich hab hier schon andere ähnliche fragen angeschaut, bloss war da leider nie wirklich antworten auf meine frage ....

Ich hab in letzter zeit des öfteren gelesen das es bei abnehmen nich auf die Kohlenhydrate ankommt sonder auf die menge der Kcal, also hab ich mehrere kcal verbrauchs rechner im inet aufgesucht und bei meinem gewicht kammen dann meist die selben werte raus min. kcal verbrauch 1000-1400 kcal max. kcal verbrauch 2500-3000 kcal so da auch meine frage !

  1. frage : ist das wirklich sinnvoll ? sollte ich abends wirklich auf kohlenhydrate verzichten ? komplett low carb schaff ich nicht ..... da bekomme ich heisshunger auf nudeln und co..... auch heisshunger attacken sind bei mir ein problem ..... ich futtern da immer ne fertig semmel oder sonstiges

  2. frage : Ich versuch relativ viel salat zu essen..... bekomm da auch immer wieder hunger ...... sollte ich einfach durchhalten oder is salat eher weniger als hauptmahlzeit gedacht ? Wie sieht es mit bohnen oder meis in salaten aus, falls ich auf KH achten sollte ?

  3. frage . Schlechte KH ist ja vorallem Zucker !!! aber wie sieht es mit fruchtzucker aus ? ist obst essen ok ? bzw smoothies ? ich mach mir immer einen mit ein paar beeren , eine banane und ein grossen schluck 100% orangen saft, mehr nicht .... ist das ok oder sollte ich bei fruchtzucker auch vorsichtig sein ?

  4. frage : ich esse in sachen nudeln hauotsaechlich vollkorn aber wie sieht es bei reis aus ? sollte ich da auch vollkorn reis essen oder tuts da auch der normale beutel reis ? da hab ich halt viel unterschiedliches gehoert :/

  5. frage : da ich 100kg wiege und mann ja ca pro kg körpergewicht 2g eiweiß zu sich nehmen soll, ist meine frage wie ich das schaffen soll am tag 200 g eiweiss zu mir zu nehmen ??? ich schaff das nich wegen den gesamt kcal die ich nehmen darf ..... aber auch da hab ich mal gelesen das ich da sowieso mehr essen sollte wenn ich am muskeln aufbauen bin ...... ich wuerde zwar erstmal zunehmen aber nach einer gewissen zeit wuerde ich dann durch die richtige ernährung und den verbrauch fuer aufbau sogar abnehmen , stimmt das ?

  6. frage (gehoert eig noch zu 5.) : was ist gut für ne eiweiss reiche ernährung ? ich weiss halt die grundlegenden dinge wie puten/huehnerfleisch, quark usw aber was noch ? eier sind zwar auch gut aber haben viel fett oder ? das selbe gilt ja auch fuer joghurt und käse oder ? ich ess gerne mal mozarella, ist das ok ?

ich bedanke mich jetzt schon mal für den fall das ihr wieder so hilfsbereit seit wie letztes mal :D und bitte wieder nich so auf schreibfehler achten , danke :)

...zur Frage

fit und gewicht reduzieren nach verletzung

hi an alle die es lesen und mir vll tipps geben oder helfen möchten ;)

bin 24 jahre alt und spiele fußball wiege jetzt 88 kilo bei 172 cm größe aber nicht alles fett oder speck sondern auch viel muskeln druch früheres krafttraining ich hatte vor halben jahr meniskuss und innebandriss im knie und wa 3 monate weg vom fenster und habe daurch klar zugenommen:( meine frage nun würde gern auf 80 78 kilo kommen habe viel gelesen und gegoogelt aber hoffe hier mehr hilfen zu finden ;) essen morgens auf arbeit 4 schwarzbrot stullen mit käse wurst philadelphia mittags meisten nudeln reis oder kartoffeln mit hünchen 3 abends ab 18 uhr nichts wenn zu viel hunger bischen rührerei mit salat, 3 mal die woche fußball + sonntags spiel fitness länger nicht aber habe gehört ganz körper training wäre angebrachter als split training so nun meine frage was kann ich vll noch ändern und wie trainieren richtung fitness an dere personen raten mir noch die 3 freien tage laufen tzu gehen was ich für überbelastung halte danke im vorraus ;) grus sacha

...zur Frage

Eine Frage zum Muskelaufbau

Hey, Leute =) Ich habe jetzt vor einiger Zeit angefangen, ins Fitnessstudio zu gehen. Ich mache - da ich Anfänger bin - ein Ganzkörpertraining (8 Muskelgruppen)

Heißt ich Trainiere 3x die Woche ( Mo, Mi, Fr)

Brust - Schultern - Rücken - Bauchmuskeln - Beine - Bizeps - Trizeps - Seitliche Bauchmuskeln

in einer Trainingseinheit. Habe am darauffolgenden Tag nach dem Training eigentlich immer Muskelkater, der ist jedoch am nächsten Trainingstag weitgehend wieder weg.

Im Moment esse ich soweit es geht - gesund.. (Frühstück Brot mit Käse, vormittags eine Banane, Mittags(12 Uhr) mageres Fleisch, Nudeln oder Reis, damit ich um 3 weder hungrig noch voll zum Training gehen kann..

Nach dem Training ein Eiweissshake (enthält 90g Eiweiss) Nach dem Heimkommen zum Beispiel gebratene Nudeln mit Ei ..Vorm Bettgehen ein Snack ( Brot oder Magerquark mit Nüssen) Ich bin 1,85m groß mit ca 75 Kilo.

Meine Fragen sind jetzt Folgende: Damit ich Muskelmasse aufbauen kann, benötige ich ja einen Kalorienüberschuss.

- Ist dieser mit einer Ernährung wie meiner gegeben?(bin eher der Typ der essen kann was er will und nicht zunimmt)
- Mache ich irgendetwas Falsch?
- Gibt es verbesserungsvorschläge oder Tipps wie man am besten anfängt?
...zur Frage

Ernährungsfrage - ist das zuviel gegessen ?

Ich bin der Freund von Rochade und wiege grade 98 Kilo, bei 174 cm

Gestern war ich auf 11,6 km joggen mit ca. 8 km/h, aber nicht die ganze Strecke. Es ging 150 Höhenmeter bergauf insgesamt und ab und zu bin ich nur gelaufen, aber richtig flott. Eine Laufpause mit 15 Minuten schweißtreibender Powergymnastik.

Gestern nacht hab ich plötlihc einen Zuckerflash bekommen und mußte 1 Banane ca. 50 Gramm Schokolade und 50 Gramm zuckerhaltige Rosinen aus der Packung essen. Danach gings mir besser. Meine Freundin u. ich diskutieren oft, wieviel Zucker nach dem Sport "erlaubt" und auch richtig ist, weil ja die Gluccose-speicher leer sind.

Morgens: 50 gr Müsli mit ein paar extra Rosinen und Milch Mittages: 3 Spiegeleier,2 große Kartoffeln, eine Packung Spinat Abends (nach dem Laufen!): 3 Scheiben Vollkornbrot mit Schinken/Käse, zuckerred. Ketchup u. Gurkensalat mit Schmand.

Frage an die Experten: War das zu wenig Kohlenhydrate abends ? Wieviel hab ich beim Laufen zusätzlich ca. verbrannt ? 1000kcal ? Hab ich auf den ganzen Tag gesehen noch negative Kalorienbilanz, trotz Nachts Schokolade ?

Soll ich nicht gleich "absichtlich" viel Kohlenhydrate als Abendessen ? Blockiert das nicht den nächtl. Fettabbau ? Pooky sag doch bitte was dazu

...zur Frage

Mein Ernährungsplan bewerten - Bodybuilding Muskelaufbau

Moin moin

Ich bin noch Schüler und muss für meine Verpflegung selber einkaufen. Nun habe ich mich an einen Ernährungsplan rangewagt und damit ich etwas Abwechslung, habe ich direkt für 2 Tage eingeplant. Ich bin 171cm groß, wiege 74kg und bin relativ neu in der Szene. Mein Ziel ist der Muskelaufbau!

Folgende Fragen stellen sich mir: Muss man wirklich mehr als 3 Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen, damit der Körper immer wieder mit Nährstoffen versorgt ist? Mir ist zu Ohren gekommen, dass dies nur Gerüchte sein sollen und es keine Studien dazu gibt.

Tag 1:

1) Eier+Zwiebeln+Schinken+Tomate+Käse Light+Bio-Vollkorntoastbrötchen mit Kräuterquark (mit Öl braten)

2) Vollkornbrot + Mandeln + Hüttenkäse + Harzer-Käse+ Tomate + Krautsalat + Kopfsalat+Apfel

3) Kleiner Shake aus gefrorenen Früchten + Whey Pulver + Öko-Erdnussbutter und Naturjoghurt

4) Kaisergemüse+Bohnen oder Mörchen mit Erbsen + Vollkornnudeln oder Reis + Ei + Hähnchen Geschnetzeltes oder Rinder-Rumpsteak (mit Öl braten)+ Tomato Ketchup Light+ Bauernsalat mit Essig und Olivenöl

5) Gute-Nacht-Quark mit Walnussöl

Tag 2:

1) Whey mit Wasser (wegen dem Casein im MQ beim Frühstück, der vom Körper nur langsam aufgenommen wird)

2) Haferflocken+Kiwi+Milch (1,5%)+Magerquark+Mandeln+O-Saft (Fruchtgehalt 100%, ohne Zuckerzusatz)

4) Vollkornbrot + Gurke + Hüttenkäse + Lachs oder Pute + Tomate + Krautsalat + Kopfsalat+Karotte+ Pistazie

5) Banane vor Sport

6) PWO Shake nach Sport mit Dextrose + Whey

7) Selbsgemachte Frikadellen (aus Tartar, Haferflocken, Ei etc.) [mit Öl braten] + Kartoffeln + Spinat oder Rosenkohl + Birne + Bauernsalat mit Essig und Olivenöl

9) Gute-Nacht-Quark mit Walnussöl

Zudem trinke ich über den Tag verteilt 3 Liter Wasser und 2 Tassen grünen Tee. Ist jeden Tag Fleisch essen gut? Fehlt es mir an wichtigen Nährwerten?

Kritik ist erwünscht.

PS: Außer den Räucherlachs kann ich Fisch nicht ab! (Dazu zählen auch Meeresfrüchte)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?