Schmerzen am Schienbein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht hast du das sogenannte Joggerschienbein.

Probiere doch mal, den gestreckten Fuß gegen einen nachgebenden Widerstand ranzuziehen (Dehnkräftigung). Auch Fußkreisen ist eine gute Übung.

Knorrli 21.11.2016, 08:29

Danke für deine Antwort. So etwas habe ich leider befürchtet. Was könnte schlimmstenfalls passieren, wenn ich mich nun nicht schone? 

Müsste ich auf jeglichen Sport verzichten um das Bein zu schonen, oder gäbe es auch Sachen die ich tun könnte? Wie ist es mit Fitness?

0
nafetsbln 21.11.2016, 16:31
@Knorrli

du kannst alles machen, was keinen Schmerz provoziert.

Wenn du einfach weitermachst, wird der Schmerz immer stärker. Was die Knochenhaut dann irgendwann machen wird, wenn du trotz heftiger Schmerzen weiter trainierst, kann ich dir nicht sagen. Gesund wird das nicht sein, zumal die Knochenhaut u.a. auch dafür verantwortlich ist, Stofftransport in den Knochen zu gewährleisten. Deshalb wird mit Sicherheit auch der Knochen schwer in Mitleidenschaft gezogen, wenn die Knochenhaut chronisch gereizt/entzündet ist.

Das muss abheilen und es dauert umso länger, je länger du das vorher verschleppt hast. Also ab zum Arzt. Nach deiner Essstörung fragt der nicht.

2
Knorrli 21.11.2016, 17:38
@nafetsbln

Vielen dank für deine Antwort. Ja, dass es gesund sein wird ist mir bewusst.

Also mein Arzt weiss von meiner Essstörung, bin auch in Therapie deswegen, das ist nicht das "Problem". Sondern ich habe die Magersucht quasi im "Griff", resp kann essen weil ich einfach alles durch Sport ausgleiche. Das ist mein Problem. Eine Sportpause wäre für mich das Schlimmste, eben weil ich "nur" essen kann weil ich halt viel Sport mache.

Aber wahrscheinlich wäre das Beste wirklich einmal zum Arzt, bevor ich falsche Diagnose stelle.

Andere Frage, ev wisst ihr das ja. Bei uns läuft grad aktuell die Volleyballsaison und wir sind eh schon knapp an Spielerinnen. Kann man das Schienbein übergangsweise tapen?

0

Was möchtest Du wissen?