Schmerzen / ziehen in Waden ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

Ziel dieser Krankmacher-Übung ist es, die Rückenmuskulatur im LWS-Bereich und die hinteren Beinmuskeln zu dehnen. Von daher ist es also völlig „normal“, wenn Du in Waden und hinteren Oberschenkeln ein Ziehen verspürst.

Dass Du mit den Fingern nicht den Boden berühren kannst, mag daran liegen, dass Deine Arme zu kurz bzw. Deine Beine zu lang sind oder dass der LWS-Bereich nicht beweglich genug ist oder die Beinmuskulatur verkürzt ist.

Ungeachtet dessen möchte ich jedoch darauf hinweisen, dass diese Übung zu den absoluten „Don’t“ gehört, weil die Belastung für die Wirbelsäule im LWS-Bereich zu hoch ist und zu einer Schädigung der Bandscheibe, Wirbelsäule und Rückenmuskulatur führen kann.

Gruß Blue

Hallo, es leigt ncihtd aran, dass deine Arme zu kurz für deine Beine sind, es liegt einfach nur daran, dass du nicht mehr in übung bist. Die schmerzen sind beim dehnen total normal, und vorallem wenn du 2 jahre lang kaum sport gemacht hast, istr das sehr normal, man kann von klein auf die beine im sport dehnen und dann kann man es irgendwann sehr gut, aber wenn man auch nur kurzzeitig aufhört, ist das problem, dass es sehr schwer ist, sich neu zu dehnen und die füße überhaupt zu erreichen. Als tipp für dich gebe ich dir, dass du jeden tag immer wieder dich mit gestreckten beinen hinsetzts und sie sehr oft dehnst, dann kann es sein dass du in 1 jahr vielleicht wieder an die füße kommst, der Körper ist also "eingerostet" udn das ist total normal. schön gelenkig wieder alles machen ;) und das ziehen in den unterschenkeln ist auf längeren strecken auch normal, da man mit den gedanken irgendwann in richtugn bein geht, und die schmerzen des beines dann deutlich spürbar werden.. nahc einer zeit denkst du nciht mehr an die beine udn es hört "automatisch" wieder auf ;) Viel Glück und viel Spass. -nicokay

Was möchtest Du wissen?