Pferd streckt Zunge beim Reiten raus. Welches Gebiss?

2 Antworten

Hallo,

gesundheitlich ist alles OK mit dem Pferd? Wurde das abgeklärt?

LG

Zungenfehler / Maulprobleme beim Pferd sind grundsätzlich immer Handfehler! Das muss nicht heissen, dass sie von dir produziert wurden, aber wenn ein Pferd erst einmal eine Art entdeckt hat, sich so der Einwirkung zu entziehen, dann wird es auch schnell zu einer Gewohnheit. Aber bevor da mit 1000 Gebissen probiert wird (was übrigens wahrscheinlich eh nichts bringen wird) sollte ein Zahnarzt mal auf die Zähne schauen! Zahnwechsel, Haken, Wolfszähne usw. Das Pferd ist in einem Alter, wo all das jährlich sowieso überprüft werden sollte! Und BITTE: um Gottes Willen keine Stange!! Eine zu weiche Anlehnung bringt auch nichts. Einen Sperrriemen empfehle ich trotzdem, normal geschlossen. Ein Pferd findet immer einen Weg, sich zu entziehen, wenn es das will!! Also, Ferndiagnosen kann ich auch nicht stellen, aber ohne Hilfe wirst du das schlecht in den Griff bekommen. Reite dein Pferd an die Hand heran, bei einer weichen, konstanten, nachgebenden Hand. Takt, Losgelassenheit, Anlehnung - sollte dir ein Begriff sein. An diesen ersten Ausbildungsskalen musst du arbeiten und sonst nix. Was macht er den beim Longieren? Zunge auch raus? Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?